Jung von Matt OBI bringt "Moderne Jobs" auch ins Radio

Dienstag, 20. Dezember 2016
 Radiospots in der Art dieser Plakate machen auf OBI aufmerksam.
Radiospots in der Art dieser Plakate machen auf OBI aufmerksam.
© zvg.

OBI bringt die mehrfach – und jüngst auch bei Eurobest – ausgezeichnete Kampagne "Moderne Jobs" ins Radio. Dabei werden echte LinkedIn- und XING-Inserate vorgelesen: Diese klingen teils skurril und abgehoben. Das führt zum Aufruf, doch wieder mal etwas Richtiges zu machen.

Wie auch im Print und Out-of-Home werden bei der Radiokampagne die vielen neuen Berufe unter die Lupe genommen, die unsere Gesellschaft hervorgebracht hat. Die Jobs sind meist unheimlich komplex und schwer zu greifen. Welchen Skurrilitätsgrad manche Tätigkeit von heute sogar erreichen kann, machen auch die von Jung von Matt konzipierten Radiospots deutlich. In den Spots werden die Job-Profile verschiedener Person vorgetragen. Die Profile stammen aus echten LinkedIn- und XING-Inseraten.

Der seriöse Vortrag der grotesken Tätigkeiten sorgt dafür, dass die Spots mit einer ordentlichen Portion Humor auf OBI's Hauptaussage führen: Mach wieder was Handfestes.

Wer für die Kampagne zuständig ist:

Verantwortlich bei OBI:

Erwin Maienfisch (Director Marketing, Sales and Expansion), Vildan Gürsoy (Supervisor Creative & Media)

Verantwortlich bei Jung von Matt:

Pablo Schencke (Creative Director), David Hanselmann (Art Director), Johannes Raggio (Texter), Fiona Gottwald (Beratung)

Externe Partner:

Jingle Jungle, Horst Warning (Sprecher)




Meist gelesen
stats