HORIZONT Swiss Vor 9 Sieben Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Donnerstag, 23. November 2017
Zürich Bahnhofstrasse
Zürich Bahnhofstrasse
© Markus - stock.adobe.com

Guten Morgen. Wer hätte das gedacht: Der FC Basel gewann gestern zu Hause gegen Manchester United 1:0 – das Tor fiel in der zweitletzten Minute der regulären Spielzeit durch Michael Lang. Wesentlichen Erfolgsanteil am Gesamtspiel hatte auch der Ivorer Serey Dié, der allerdings verletzt ausscheiden musste.

1. Admeira – Audienzz: (Noch) kein Austritt der NZZ beim Verleger-Verband wegen Kooperation mit Werbeallianz

Kein Zweifel: Dass die NZZ-Mediengruppe ihre Digital-Vermarktungstochter für eine Admeira-Beteiligung öffnet,
treibt einen weiteren Keil zwischen die Verleger. Derzeit machen aber beide Seiten auf Schadensbegrenzung.

2. erdmannpeisker & Bandara: WC-Schüssel-Weitwurf in VR soll Lehrstellen attraktiver machen

Eine virtuelle WC-Schüssel möglichst weit werfen - das kann man nun an Berufsmesseständen des Gebäudetechnik-Verbandes suissetec.
erdmannpeisker und Bandara haben dazu ein Virtual-Reality-Game entwickelt, um den Stand und das Lehrstellenangebot attraktiver zu machen.

3. Tamedia: Jan Schwalbe wird Chefredaktor der „Finanz und Wirtschaft“

„Finanz und Wirtschaft“ hat einen neuen Chefredaktor. Auf den 1. Januar 2018 übernimmt Jan Schwalbe den redaktionellen Chefposten der Wirtschafts- und Anlegerzeitung, den Mark Dittli Ende Oktober 2017 auf eigenen Wunsch verlassen hatte.

4. Onlinewerbung: Adblocker-Rate auf mobilen Geräten steigt

Während die Adblocker-Rate auf dem Desktop in den vergangenen Monaten relativ konstant geblieben ist,
steigt der Anteil geblockter Werbung auf mobilen Endgeräten an. Das geht aus Erhebungen des Berliner Start-ups Contentpass hervor.

5. Adobe-Studie: 75 Prozent der Marketer verstehen ihre Kunden nicht mehr 

Social Media, digitale Kommunikation, E-Commerce: Die Digitalisierung wälzt die klassischen Kundenbeziehungen grundlegend um. Laut einer aktuellen Studie im Auftrag von Adobe
haben die meisten Marketingverantwortlichen Mühe, mit den Veränderungen Schritt zu halten.

6. Nielsen: Konsumgüterhersteller kürzen bei den TV-Werbeausgaben

Der Trend setzt sich weiter fort. Die Wirtschaft brummt, aber die Werbeinvestitionen gehen nicht durch die Decke. Laut Nielsen haben die Unternehmen bis Ende Oktober rund 24,9 Milliarden Euro investiert.
Gegenüber dem Vorjahr ist das ein Plus von 1,3 Prozent.

7. E-Mail-Marketing: Trusted Dialog erhöht die Öffnungsraten im Dialogmarketing

Bis zum Jahresende werden hierzulande wohl über zehn Milliarden Trusted-Dialog-Nachrichten verschickt. Das meldet aktuell United Internet Media.
Nächstes Jahr werden es noch ein paar mehr werden, denn der Qualitätsstand gewinnt neue Kunden und erhöht die Öffnungsraten.

HORIZONT Newsletter Swiss Newsline

täglich um 17 Uhr die Top-News über den Schweizer Werbemarkt

 


Meist gelesen
stats