Gratiszeitung 20 Minuten will Gen Z noch stärker an sich binden

Montag, 20. März 2017
Anzeigen und Inhalte richten sich an die Generation Z
Anzeigen und Inhalte richten sich an die Generation Z
© 20 Minuten

Mit einer Imagekampagne will die Gratiszeitung 20 Minuten der Generation Z, also den 14- bis 29-jährigen Lesern, ein Gesicht geben und sie damit zugleich noch stärker an sich binden.

Etwa der Hälfte der jungen Zielgruppe erreiche 20 Minuten in der Deutsch- und Westschweiz , teilt der Verlag mit. Die neue Imagekampagne, für die die Agentur Rod Kommunikation kreativ verantwortlich zeichnet, soll ihnen ein Gesicht geben. Dazu setzt der Verlag verschiedene Massnahmen wie Spots, Online-Werbemittel und Printanzeigen ein.

Motiv der Imagekampagne aus der Feder von Rod Kommunikation
Motiv der Imagekampagne aus der Feder von Rod Kommunikation (Bild: 20 Minuten)
Die neue Kampagne von 20 Minuten zeigt ab sofort in der Deutsch- und Westschweiz unter dem Claim „Dein Leben. Deine Storys.“ Jugendliche in Alltagsszenen – sie sind „always on“, also immer mit dem Mobiltelefon und ihren Apps mit Freunden, Familie und Kollegen sowie Medien digital verbunden.  Dabei inszeniert Rod Kommunikation die Zielgruppe möglichst authentisch und versucht dabei das Produkt ebenso unauffällig zu integrieren. Dadurch seien ehrliche und lebensnahe Porträts junger Menschen mit einem hohen Wiedererkennungswert entstanden, so 20 Minuten.
Der Auftritt ist ab sofort zu sehen
Der Auftritt ist ab sofort zu sehen (Bild: 20 Minuten)

Über die Kampagne hinaus wird das Thema „Generation Z“ auch von der 20-Minuten-Redaktion aufgenommen. „Wir wollen unsere jungen Leser in ihrer Lebenswelt abholen und die Themen beleuchten, die sie interessieren und beschäftigen“, erklärt Désirée Pomper, Leiterin Inland/Politik und Mitglied der Redaktionsleitung von 20 Minuten. So werden thematische Felder wie Lifestyle, Fast Food, Fashion und Ausbildung, die gemäss einer jährlichen Jugendumfrage von besonderem Interesse sind, intensiver bearbeitet und speziell für die junge Zielgruppe aufbereitet.

Kreation

Verantwortliche Agentur: Rod Kommunikation / Filmproduktion: Markenfilm Schweiz AG / Regie: Sandro Rados / Fotografie: Dan Cermak
Neue Blogformate sollen den 20-Minuten-Usern eine Plattform bieten, sich der breiten Leserschaft zu präsentieren oder Spannendes aus der Newswelt mittels Bewegtbild zu konsumieren. Anthony Ackermann greift zudem relevante Themen in seinem wöchentlichen Format „Extrablatt“ auf. Mit «Alpi knows best» erhalten die User direkten Einblick in den Alltag und die Abenteuer der Community.ems

Meist gelesen
stats