Goldbach Media DOOH-Ausschreibungen in drei Shopping Malls gewonnen

Donnerstag, 17. Mai 2018
Hier im Shopping Arena St. Gallen darf Goldbach Media schon bald 10 eigene DOOH-Screens aufstellen.
Hier im Shopping Arena St. Gallen darf Goldbach Media schon bald 10 eigene DOOH-Screens aufstellen.
© zvg
Themenseiten zu diesem Artikel:

Goldbach Shoppi Ausschreibung St. Gallen Mall Tivoli Screen


Goldbach Media gewinnt die Ausschreibungen für digitale Screens in den Einkaufszentren Shoppi Tivoli Spreitenbach, Arena St. Gallen und Grüzepark Winterthur. Im Rahmen eines internen Strategiewechsels beschafft und betreibt Goldbach Media neu auch die gesamte Screen-Infrastruktur.
Goldbach Media hat unter anderem aus dem Verlust der Tamoil-Tankstellen an Livesystems gelernt: Der Vermarkter bietet nicht mehr nur die reine Vermarktung von DOOH-Screens an, sondern investiert neu auch in Hardware, Software und Technik. Denn das wünschen die Anbieter von möglichem DOOH-Inventar zunehmend. Das hatte der Vermarkter auch schon nach dem Tamoil-Verlust im letzten Herbst angekündigt. Prompt hat Goldbach Media nun mit der neuen Strategie wieder eine erste Ausschreibungen für digitale Screens in drei Shopping Malls gewonnen. Die insgesamt 29 Bildschirme werden zeitlich gestaffelt in Betrieb genommen: Im Juli 2018 zwei Screens im Grüzepark Winterthur, Ende Jahr 17 Screens im Shoppi Tivoli Spreitenbach und im Januar 2019 zehn Bildschirme in der Arena St. Gallen.
Die drei Malls zählen zusammen 60.000 Besucher pro Woche. Das Shoppi Tivoli ist mit 151.600 m2 Verkaufsfläche das grösste Einkaufszentrum der Schweiz. Dieses zusätzliche Premium-Inventar ermöglicht den Kunden, ein kaufbereites Publikum im POS-Umfeld effektiv zu bewerben.

„Wir freuen uns sehr, dass wir diese Ausschreibungen gewonnen haben. Mit diesen Screens können wir Produktinnovationen am Markt präsentieren und unsere Kunden erhalten die Möglichkeit, in einer vielseitigen Produktwelt zu werben“, sagt Alexander Duphorn, CEO von Goldbach Media.

„Wir gratulieren Goldbach zum Gewinn der Malls und sind gespannt, welche Produktneuheiten Goldbach bringen wird. Wir hoffen, dass Goldbach einen relevanten und messbaren Beleg zur Kampagnenreichweite vorlegen wird. Nur so können wir nachweisbar den Wert der Kommunikation unserer Kunden steigern“, sagt Micha Krause, Managing Director Investment & Accountability Omnicom Media Group.
HORIZONT Newsletter Swiss Newsline

täglich um 17 Uhr die Top-News über den Schweizer Werbemarkt

 


Meist gelesen
stats