Fashion Innovation Award Die vier Gewinner sind alle Digital Natives und volldigital unterwegs

Dienstag, 27. März 2018
© zvg.

Sie heissen Arylla, EyeFitU, Newstore und RealLook, sind alle im Retail- und Modegeschäft tätig, das sie alle digital aufmischen – und sie sind die Gewinner des Fashion Innovation Award, der gestern zum ersten Mal vergeben wurde.
Vor fast 1000 Fachbesuchern aus der Fashion und Retail Branche aus ganz Europa wurde heute zum ersten Mal der Fashion Innovation Award verliehen. Die 50-köpfige Jury hatte einen Tag zuvor in einem 10-stündigen Bewertungsmarathon vier Gewinner aus der Shortlist ausgewählt: Arylla, EyeFitU, Newstore und RealLook. Gemäss Mitteilung fokussieren alle Gewinner in der Fashion- und Retailwelt "auf die Nutzung des Handys als spielerisch wirkender Problemlöser in der gesamten Wertschöpfungskette." Der Award trägt offensichtlich der Erkenntnis Rechnung, dass im Bereich Fashion und Retail ein Generationenwechsel  stattfindet – hin zu den Digital Natives. "So konnte man bei den Kurzpräsentationen der Gewinner sehr gut erkennen, dass diese Generation nicht digital werden muss, sondern durch und durch digital ist", war in einer Mitteilung zu lesen.

Kurzbeschrieb der vier Gewinner

Arylla verhindert die Verbreitung von Fakes im gesamten Prozess von der Herstellung über den Vertrieb bis zur Rücknahme über Webshops und den stationären Handel. Alles über eine App.

EyeFitU haben einen proprietären Algorithmus entwickelt, der in Sekunden mit minimalen Daten optimale Größen für alle Arten von Kleidung ermittelt. Und das Programm lernt mit jeder Anwendung hinzu.
(von links nach rechts): Newstore: Rudi Geiger and Stephan Schambach (nicht sichtbar), EyeFitU: Isabelle Ohnemus, RealLook: Andeas Guggenbühl und Michael Berli, Arylla: Perry Everett und die Partnerin des ausrichtenden Unternehmens loomish, Florence Labati
(von links nach rechts): Newstore: Rudi Geiger and Stephan Schambach (nicht sichtbar), EyeFitU: Isabelle Ohnemus, RealLook: Andeas Guggenbühl und Michael Berli, Arylla: Perry Everett und die Partnerin des ausrichtenden Unternehmens loomish, Florence Labati (© zvg.)
Newstore hat das Beste aus der Webshop-Welt mit dem besten aus dem stationären Handel zu einem neuen Kauferlebnis, einem new Store, gemacht. Die Steuerung erfolgt zu 100% über das Smartphone und ist extrem auf die Befriedigung der Kundenbedürfnisse fixiert.

RealLook ist die Technik hinter dem schon sehr erfolgreichen Jeanslabel selfnation. Sie bieten diese ausgereifte Technik der industruiellen Maßkonfektion jetzt dem gesamten Markt als White Label-Lösung an. Sie faszinieren mit optimaler Passform bei geringstem Aufwand für den Kunden, extrem geringen Retouren und höchster Kundenbindung.

Euphorische Veranstalter

Florence Labati und Jörg Hensen, Partner des Ausrichters loomish: „Wir sind dankbar und stolz zugleich, dieser unglaublichen Kraft mit dem Award ein Ventil gegeben zu haben. Der Druck hat sich in die Fashion und Retail-Branche entladen und wird jetzt von den fast 1000 Gästen in die ganze Welt getragen.“ Marc Walder, CEO von Ringier, warb in seinem Vortrag für das Projekt Digitalswitzerland: "Hier entsteht ein Cluster, das alle Beteiligten stärken und die Schweiz zum weltweit besten Hub für die Digitalisierung machen wird", sagt er.

Der Fashion Innovation Award (FIA) wird von Loomish SA und NetComm Suisse mit dem Ziel geschaffen, die besten Innovatoren, Investoren und Mode- und Einzelhandelsmarken im Modegeschäft zusammenzubringen. loomish ist eine Boutique-Beratungsfirma für Investoren, Fonds und Holdinggesellschaften, die digitale Innovationen im Fashion & Retail-Bereich vorantreibt. Und NetComm Suisse ist der einzige Schweizer Verband für E-Commerce, der sich für die Interessen aller im E-Commerce tätigen Unternehmen einsetzt.




HORIZONT Newsletter Swiss Newsline

täglich um 17 Uhr die Top-News über den Schweizer Werbemarkt

 


Meist gelesen
stats