EM-Berichterstattung 1:0 für die Basler Zeitung

Freitag, 01. Juli 2016
Portugal - Polen: Die BaZ (links) kann vom 5:3-Sieg Portugals nach dem Penalty-Schiessen berichten, der "Tagi" weiss erst vom 1:1 nach der regulären Spielzeit
Portugal - Polen: Die BaZ (links) kann vom 5:3-Sieg Portugals nach dem Penalty-Schiessen berichten, der "Tagi" weiss erst vom 1:1 nach der regulären Spielzeit
© Knöpfli
Themenseiten zu diesem Artikel:

Portugal Tagi Schlußresultat Tamedia


Wer heute früh die EM-Berichterstattung in den Printausgaben von Basler Zeitung und Tages-Anzeiger über das gestrige Spiel Polen - Portugal verglich, stellte fest, dass die BaZ das Schlussresultat im Blatt hatte, der Tagi hingegen nicht.

"Späte Entscheidung in Marseille" betitelte der Tages-Anzeiger heute Morgen seinen Artikel über das gestrige EM-Spiel Polen - Portugal, das nach Verlängerung und Penaltyschiessen 5:3 für Portugal endete. Kleinlaut musste der "Tagi" im Lead gestehen, dass es bei Redaktionsschluss 1:1 stand und das Spiel in die Verlängerung gehen würde. Vom Penalty-Schiessen konnte die Zeitung noch nichts berichten. Anders die BaZ: Sie konnte über das ganze Spiel samt definitivem Schlussresultat berichten.

Das ist insofern erstaunlich, als die BaZ bekanntlich bei Tamedia in Zürich gedruckt wird, somit also nach dem Druck noch einen mindestens einstündigen Transportweg zurücklegen muss. Wie kommt es also, dass die BaZ dennoch eine vollständige Berichterstattung beiten kann, während der "Tagi" schon nach der regulären Spielzeit Redaktionsschluss hat?


Auf Anfrage erklärte dazu Tamedia-Sprecher Christoph Zimmer: "Die Ausgangslage ist bei Basler Zeitung und Tages-Anzeiger gleich: Wir drucken zuerst die Exemplare, die weiter weg verteilt werden und später die Exemplare für das Kerngebiet." Bei der Basler Zeitung sei Basel das Kerngebiet, deshalb würden die in Basel verteilten Exemplare das Schlussresultat enthalten. Die erste Auflage des Tages-Anzeigers, etwas weniger als 50'000 Exemplare, hätten bereits vor dem Schlussresultat  gedruckt werden müssen und seien unter anderem nach Basel geliefert worden. Die zweite Auflage, mehr als 100.000 Exemplare, die in der Rgion Zürich verteilt worden seien, hätten aber selbstverständlich das Schlussresultat nach dem Penaltyschiessen enthalten. 

HORIZONT Newsletter Swiss Newsline

täglich um 17 Uhr die Top-News über den Schweizer Werbemarkt

 


Meist gelesen
stats