Cannes Lions TBWA Zürich und Freundliche Grüsse holen bronzene Löwen

Montag, 19. Juni 2017
Return to Sender: Mehrstufige Kampagne für Public Eye (ehemals Erklärung von Bern), um auf die Luftverschmutzung durch minderwertige Rohstoffe aufmerksam zu machen - ein Container voll schlechter Luft geht zurück in die Schweiz
Return to Sender: Mehrstufige Kampagne für Public Eye (ehemals Erklärung von Bern), um auf die Luftverschmutzung durch minderwertige Rohstoffe aufmerksam zu machen - ein Container voll schlechter Luft geht zurück in die Schweiz
© Freundliche Grüsse

Zwei Agenturen im Finale, zwei Löwen gewonnen. Freundliche Grüsse und TBWA Zürich können sich beide über Bronze freuen, einmal in der Sparte PR und einmal in Outdoor.

Mit der "Return to Sender"-Kampagne für Public Eye (ehemals Erklärung von Bern), die auf die Luftverschmutzung durch minderwertige Rohstoffe aufmerksam machen sollte, gewinnen die Kreativen von Freundliche Grüsse die PR-Juroren für sich. Teil des Auftritts war Container voll schlechter Luft, der zurück in die Schweiz geschickt wurde. Freundliche Grüsse liegt mit der Arbeit im Trend des diesjährigen PR-Jahrgangs, der laut Juror Matthias Bonjer (Zucker) "viele Kampagnen umfasste, die für eine soziale oder politische Sache eintraten". Allerdings wollten die Juroren auch immer überzeigt werden, dass es sich nicht um Green- oder Whitewashing handelt und echtes, nachhaltiges Engagement der Kommunikation zu Grunde liegt - das ist Frendliche Grüsse offenbar gelungen, die dafür mit einem bronzenen Löwen belohnt werden.

TBWA Zürich für McDonald's Mobile App
TBWA Zürich für McDonald's Mobile App (Bild: TBWA Zürich)
TBWA Zürich kann einen ebensolchen für eine Plakat-Kampagne nach Hause nehmen, die McDonald's-Produkte in Smartphone-kompatible Happen umwandelt und damit für die Mobile-App des Fastfood-Anbieters trommelt. Eine Idee nach dem Gemaschmack der Outdoor-Jury, die nach einfachen, aber guten Ideen gesucht hat. "Bleibt der Konsument an dem Motiv hängen oder ignoriert er es komplett - das war eine Frage, die wir uns immer wieder gestellt haben", berichtet Jurorin Francisca Maass (Thjnk). ems

Die heutigen Grand-Prix-Sieger:

Glass: McCann in New York mit „Fearless Girl“ für State Street Global Advisors

Outdoor, 2 Grands Prix: McCann in New York mit „Fearless Girl“ für State Street Global Advisors und Twitter in San Francisco mit „Cannabis / Gloria Steinhem & Dorothy Pitman Hughes / Guns / Muhammad Ali / Putin / Sonogram / Prince / Saturday Night Live / Hands Up / Eyes: Hilary Clinton & Donald Trump“

PR: McCann in New York mit „Fearless Girl“ für State Street Global Advisors 

Print & Publishing: David in Miami mit „Oregon / Pensylvannia / Aviano“ für Burger King

Promo & Activation: 180LA in Santa Monica mit „Boost Your Voice“ für Boost Mobile 

 

Die heutige Preisverleihung in Zahlen:

Glass Lions: 110 Löwen insgesamt / 203 Einsendungen (2016: 6 Löwen / 155 Einsendungen)

Outdoor Lions: 105 Löwen insgesamt / 4716 Einsendungen (2016: 132 Löwen / 5367 Einsendungen)

PR Lions: 100 Löwen insgesamt / 2208 Einsendungen (2016: 84 Löwen / 2225 Einsendungen)

Print & Publishing: 89 Löwen insgesamt / 3276 Einsendungen (2016: 80 Löwen / 3777 Einsendungen)

Promo & Activation: 102 Löwen / 3432 Einsendungen (2016: 107 Löwen / 3458 Einsendungen)

Meist gelesen
stats