Branding- und Designagentur Process Drei Auszeichnungen am German Design Award 2017

Montag, 31. Oktober 2016
Piktogramm-Stil für die BKW.
Piktogramm-Stil für die BKW.
© zvg.

Die Jury des German Design Award 2017 würdigt drei Arbeiten der Agentur Process: Das Rebranding für die Energiedienstleisterin BKW und ihr Geschäftsbericht 2015 sowie das Magazin der Gesellschaft Schweiz-China "Ruizhong" wurden je mit einer Special Mention ausgezeichnet.

Der German Design Award prämiert jährlich innovatives und wegweisendes Produkt- und Kommunikationsdesign. Er zählt zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit. Die Auszeichnung honoriert das Engagement von Unternehmen und Designern für besonders gelungene Designlösungen.

BKW Brand Identity

Die drei Arbeiten von Process wurden mit dem Prädikat Special Mention gewürdigt. Die BKW Gruppe ist ein international tätiges Energie- und Infrastrukturunternehmen. Die Schweizer BKW wandelt sich von einer staatseigenen Stromanbieterin in eine kundenorientierte Energiedienstleisterin. Die neue BKW steht für weniger Komplexität, mehr Emotionen und klare Kommunikation auf Augenhöhe. Der neue Auftritt macht dies sicht- und spürbar. Kräftige Farben bringen Leben in eine sehr technisierte Welt. Komplexes wird mit anschaulichen Illustrationen erklärt. Ein eigener Piktogramm-Stil wird durch Handskizzen ergänzt, die Information auf einzigartige Weise vereinfachen.

BKW Geschäftsbericht 2015

(Bild: zvg.)
Der schlicht und übersichtlich gestaltete Pflichtteil des Geschäftsberichts der BKW wird durch ein Notiz- oder Tagebuch ergänzt. Unter dem Titel "Geschichten unserer Reise in die Energiezukunft" werden darin die Highlights des Jahres Revue passiert. Dabei sind die Themen so vielfältig, wie die BKW selbst: Von der Stilllegung des Kernkraftwerks Mühleberg bis zum Engagement für den Schweizer Skisport. Die einzelnen Tagebucheinträge sind von Hand gezeichnet, skizziert oder mit einer handschriftlichen Typographie geschrieben.

Ruizhong Magazin

(Bild: zvg.)
Die Gesellschaft Schweiz–China wurde 1945 von namhaften Persönlichkeiten aus der Wirtschaft, der Politik und den Hochschulen in Luzern gegründet. Die Gesellschaft Schweiz–China betrachtet es als ihre Aufgabe, das gegenseitige Verständnis und die freundschaftlichen Beziehungen zwischen der Schweiz und der Volksrepublik China zu fördern. Die Jubiläumsausgabe von "Ruizhong" zelebriert 70 Jahre Gesellschaft Schweiz-China und 65 Jahre diplomatische Beziehungen zwischen der Volksrepublik und der Eidgenossenschaft im neuen Kleid. Das Layout ist luftiger, die gross gesetzten Titel muten freundlich und kalligraphisch an, Bilder sind prominenter und werden von viel Weissraum umrahmt. Das neue Papier macht das Magazin insgesamt hochwertiger. Das Themenspektrum reicht von einer Bestandsaufnahme des Profifussballs in China, über einen Einblick in die Geschichte der Juden in China bis hin zur Frage, wie es ist, Veganer in China zu sein.

Meist gelesen
stats