BernMobil Ein Rekordjahr für Berns öffentliche Verkehrsbetriebe

Montag, 16. April 2018
BernMobil hat 2016 mehr Passagiere transportiert.
BernMobil hat 2016 mehr Passagiere transportiert.

Das freut die APG, die bei Bernmobil die Verkehrsmittelwerbung vermarktet: Mit 102,3 Millionen hat BernMobil 2017 so viele Fahrgäste wie noch nie transportiert. Ebenfalls positiv: Der Energieverbrauch ging gegenüber dem Vorjahr um rund 5 Gigawattstunden zurück.
Der bisherige Fahrgastrekord aus dem Jahr 2012 wurde letztes Jahr um 180.000 Fahrgäste übertroffen. Gegenüber dem Vorjahr nahm die Zahl der Fahrgäste um 358.000 Fahrgäste oder 0,35 Prozent zu. Mit 49,8 Millionen Fahrgästen, dies entspricht fast der Hälfte aller Fahrgäste, bildet das Tram das Rückgrat des öffentlichen Verkehrs in der Stadt Bern. Die Linie mit dem grössten Fahrgastaufkommen bleibt die Tramlinie 9 mit über 17 Millionen Fahrgästen gefolgt von der Buslinie 10 mit fast 16 Millionen. Besonders erfreulich ist, dass trotz mehr Fahrgästen und leicht höherer Fahrleistung der Energieverbrauch von BernMobil um fast zehn Prozent oder 5 GWh markant zurückgegangen ist. Hauptgrund dafür ist der Einsatz der Hybridbusse. Mit der Förderung der Elektromobilität wird sich die Energieeffizienz des Angebots in Zukunft weiter verbessern. Dafür konnte BernMobil im vergangenen Jahr wichtige Weichen stellen. Die Finanzierung des Tram Bern Ostermundigen konnte gesichert, fünf Elektrobusse mit Schnellladefunktion für einen Pilotbetrieb auf der Linie 17 bestellt sowie die ersten acht vollelektrischen Trolleybusse in Betrieb genommen werden.
HORIZONT Newsletter Swiss Newsline

täglich um 17 Uhr die Top-News über den Schweizer Werbemarkt

 


Meist gelesen
stats