Agentur am Flughafen Hoffnung auf Auszeichnung beim Wina Award in Chile

Mittwoch, 14. Juni 2017
Beim "Brit Mailing" für Emil Frey AG St. Gallen versuchte die Agentur am Flughafen, Besitzer deutscher Autos vom Umstieg auf "Engländer" (Jaguar oder Land Rover) zu bewegen.
Beim "Brit Mailing" für Emil Frey AG St. Gallen versuchte die Agentur am Flughafen, Besitzer deutscher Autos vom Umstieg auf "Engländer" (Jaguar oder Land Rover) zu bewegen.
© zvg

Die Agentur am Flughafen ist am WINA Award in Santiago de Chile mit ihrer Arbeit "Brit Mailing" für einen Award in der Kategorie "Direct" nominiert worden.
"Damit konnten sich die Kreativen aus Altenrhein gegen die Konkurrenz renommierter Independent-Agenturen aus Europa, Asien, Amerika und Afrika durchsetzen", heisst es stolz in einem Communiqué. Die Arbeit "Brit Mailing" stand auch schon beim SDV-Award merhrfach im Finale. Die Preisverleihung findet am 28. und 29. Juni 2017 in Santiago de Chile statt. Die Awards für die europäischen Agenturen werden am 30. Juni 2017 in Barcelona verliehen. Der Wina Award biete als einziges Festival unabhängigen Werbeagenturen eine internationale Plattform, um ihre Arbeiten zu messen, schreibt die Agentur am Flughafen.

Beim "Brit Mailing" für Emil Frey St. Gallen, den grössten Ostschweizer Jaguar- und Land Rover-Händler, wollte die Agentur am Flughafen die Besitzer deutscher Autos vom Umstieg auf "Engländer" bewegen. Deshalb wurden die Besitzer deutscher Autos anhand ihrer Autonummer ausgemacht. Diesen wurde eine edle schwarze Box mit einem Töpfchen Autolack in Original British Racing Green zugestellt. Dabei wurden die Deutschmarkenbesitzer dazu aufgefordert für ein britisches Fahrerlebnis entweder ihren Deutschen einfach grün anzumalen oder noch besser gleich bei Emil Frey vorbeizuschauen und einen echten Briten der Marken Jaguar oder Land Rover Probe zu fahren.


Meist gelesen
stats