AZ Medien Neue Mobile Apps von wireltern.ch und wildeisen.ch

Montag, 25. September 2017
Mit der neuen "Kochen"-App wird das Rezepte-Finden einfach: Schnell Zutaten eingeben – das Handy schüttle – und schon ist das Rezept da.
Mit der neuen "Kochen"-App wird das Rezepte-Finden einfach: Schnell Zutaten eingeben – das Handy schüttle – und schon ist das Rezept da.
© zvg

AZ Medien lancieren neue mobile Apps für die erfolgreichen Special Interest-Magazine "Annemarie Wildeisens Kochen" und "WirEltern". Die Apps für iOS und Android sind per sofort im jeweiligen Store verfügbar.
Die neue "Kochen"-App enthält alle über 6.000 Rezepte von Annemarie Wildeisen. Jedes Gericht wurde durch die "Kochen"-Redaktion persönlich entwickelt. Dadurch haben die Rezepte von Starköchin Annemarie Wildeisen eine Gelinggarantie. Mit der neuen App hat man jetzt jedes Rezept immer auf dem Smartphone mit dabei: Sei es beim Einkaufen oder direkt in der Küche. Im App Store von Apple und bei Google Play, einfach nach "wildeisen" suchen. Besonders hilfreich: Mit dem neuen "Rezept Shaker", den es nur in der neuen App gibt, kann man einfach bis zu drei beliebige Zutaten eingeben. Einmal kurz das Smartphone geschüttelt und schon hat man neue Rezeptvorschläge auf Basis dieser Zutaten. So findet man immer das passende Rezept zu dem, was man gerade im Kühlschrank hat.

Bei der "wir eltern"-App dreht sich alles um die Familie und die werdende Mutter. Zum Beispiel mit dem neuen Schwangerschaftskalender, der Woche für Woche die passenden Informationen zur laufenden Schwangerschaft bereithält. Einfach den errechneten Geburtstermin eingeben und schon kommen die passenden Infos aufs Smartphone. Die App bietet aber vor allem viele Schwerpunktthemen wie Familie, Gesundheit, Erziehung, Freizeit & Lifestyle.

Die Apps wurden von AZ Medien Digital in Zusammenarbeit mit Yanova aus Zürich und der Agentur Edenspiekerman aus Berlin entwickelt und programmiert. Für das Projekt verantwortlich zeichnet André Zeiger von AZ Medien Digital.
Meist gelesen
stats