100 Prozent Swisscom alleiniger Besitzer von Cinetrade

Montag, 20. November 2017
Swisscom-CEO Urs Schaeppi
Swisscom-CEO Urs Schaeppi
© Swisscom

Bereits seit 2013 hält Swisscom 75 Prozent an Cinetrade. Nun hat sich das Telekommunikationsunternehmen auch noch das restliche Viertel des Film- und Sportrechtefirma einverleibt. Zu Cinetrade gehören der Pay-TV-Sender „Teleclub“ und die Kinokette Kitag.

Die immer noch mehrheitlich im Staatsbesitz befindliche Swisscom ist damit nicht nur alleiniger Eigentümer des Bezahlsenders, sondern auch grösster Kinobetreiber des Landes. Kitag verfügt über 85 Kinosäle in Zürich, Bern, Biel, Basel, St. Gallen und Luzern mit insgesamt 17 000 Plätzen. Der Anteilsverkauf soll schon Anfang November über die Bühne gegangen sein. Für wieviel Geld Pay-TV-Pionier Stephan Sager, der die restlichen 25 Prozent an Cinetrade bislang hielt, seine Anteile verkaufte, ist nicht bekannt.

Stephan Sager will weiterhin als Berater fungieren. Und auch Cinetrade-Chef Wilfried Heinzelmann führt laut Aussage von Swisscom sein Amt weiter. Im Management seien ebenfalls keine Änderungen vorgesehen, liess Swisscom-Sprecher Christian Neuhaus gegenüber dem Finanzmagazin „Cash“ verlauten. vg

HORIZONT Newsletter Swiss Newsline

täglich um 17 Uhr die Top-News über den Schweizer Werbemarkt

 


Meist gelesen
stats