HORIZONT Swiss vor 9 Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten.

Donnerstag, 17. Mai 2018
© Fotolia / Markus

Guten Morgen. Das ist Powerplay im neu zusammengesetzten Zürcher Stadtrat: Filippo Leutenegger (FDP), bisher Tiefbau-Chef, muss ins Schul- und Sportdepartement wechseln, Richard Wolff, bisher Sicherheitsdirektor, übernimmt das Tiefbau- und Entsorgungsdepartement. Hier nun die Branchennews von HORIZONT Swiss:

1. BSSM: Neues Therapiekonzept von ebi-Pharm marktfit gemacht

Das Schweizer Familienunternehmen ebi-Pharm AG holte sich bei der BSSM WerbeagenturUnterstützung für die
Markteinführung eines neuen Angebots zum Darmaufbau.

2. Goldbach Audience: Werbeformat Videohead neu im Netzwerk-Angebot

Goldbach Audience erweitert sein Werbeangebot innerhalb des Bewegtbild-Netzwerks mit dem
Werbemittel Videohead der Kreativ-Agentur Indie Digital.

3. NZZ-Mediengruppe: Neue Newsportale und News-Apps für die "Luzerner Zeitung" und das "St. Galler Tagblatt"

Die "Luzerner Zeitung" (LZ) und das "St. Galler Tagblatt" (SGT) lancieren ihre neuen Newsportale und News-Apps. Dank neuer Technologie und zusätzlichen Funktionen bieten sie ein schnelleres Leseerlebnis.
Das Web-Abonnement ist für 15 Franken pro Monat erhältlich.

4. NR Swiss AG: Medienbeobachtung in Earned und Owned Media auf einem Portal

Mit NewsRadar® X bietet NR Swiss eine Technologie für
crossmediale Medienbeobachtung und Analyse an.

5. "Ein Abenteuer": Wie Chefredaktor Klaus Brinkbäumer den Spiegel in die digitale Zukunft führt

Zwei Chefredaktionen sind beim Spiegel daran gescheitert, Print und Online zusammenzuführen. Seit 2015 sitzt Klaus Brinkbäumer am Steuer.
Im Interview mit HORIZONT erklärt Brinkbäumer, wie er das Schicksalsprojekt ins Ziel führen will.

6. Digitalmesse: Das erwartet uns auf der neuen Cebit

Mit einem radikal veränderten Konzept startet Mitte Juni in Hannover wieder die Cebit. Nur der Name und der Veranstaltungsort sind gleich geblieben, alles andere wurde in Frage gestellt und verändert.
Herausgekommen sind viele neue Formate und eine veränderte Ausrichtung.

7. Mobiles Bezahlen: Warum an der Kasse das Smartphone meist in der Tasche bleibt

Den Einkauf an der Kasse kontaktlos mit dem Smartphone bezahlen? Das ist in Deutschland noch ferne Zukunft - zumindest, wenn man den Ergebnissen
einer aktuellen Bitkom-Befragung Glauben schenken möchte.

HORIZONT Newsletter Swiss Newsline

täglich um 17 Uhr die Top-News über den Schweizer Werbemarkt

 


Meist gelesen
stats