HORIZONT Swiss Vor 9 7 Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Dienstag, 02. August 2016
© Fotolia

Guten Morgen, nach einem entspannten langen Wochenende und der Geburtstagsfeier für die Schweiz bringt HORIZONT Swiss Sie auf den neuesten Stand, um Ihnen den Einstieg in eine kurze Arbeitswoche zu erleichtern.

1. Tagi zeigt keine Bilder von Attentätern mehr

Nach dem Anschlag von Nizza hat "Le Monde" sich entschlossen, Fotos von Attentätern nicht mehr zu veröffentlichen. Der "Tagi" schließt sich diesem Vorgehen jetzt an. Warum, begründet Chefredaktor Arthur Rutishauser in einem Editorial.

2. Veit Dengler gegen die "diskursive Entgrenzung" im Social Web

Wer auf NZZ.ch einen Kommentar abgeben möchte, muss seine Kontaktdaten hinterlegen. Kommentare werden nicht nur maschinell geprüft, sondern von einem Redaktor moderiert. Damit reagiert das Zürcher Leitmedien auf die Wildwest-Verhältnisse in den sozialen Netzwerken. CEO Veit Dengler setzt sich in einem ausführlichen  Beitrag persönlich sich mit dem Verfall der Debattenkultur auseinander.

3. Shaqiris Rede für die Vielfalt und den Schweizer Käse

Natürlich hat der Bundespräsident geredet, Minister und Bundesräte ebenso. Und Xerdan Shaqiri. Zum 1. August spricht der Nati-Star online, beziehungsweise er lässt die Schweizer sprechen - in einer Promotion-Aktion für Emmentaler AOP.

4. Media Markt Schweiz wird zum Mobilfunkanbieter

Media Markt Schweiz bietet eine Alternative zu bisherigen Prepaid-Tarifen an: Die Flatrate „Era“ bringt der Händler mit Sunrise auf den Markt. Er hat zudem eine Option für Vieltelefonierer europäische Länder im Gepäck.

5. Städte und Kantone haben Nachholbedarf bei Employer Branding im Web

Die Jobsuche läuft heutzutage primär übers Internet - Arbeitgeber, die dort eine schlechte Performance abliefern, haben schlechte Karten bei begehrten Fachkräften. Erstmals hat jetzt eine Studie die Job-Websites der 100 grössten Schweizer Unternehmen untersucht. Den besten Auftritt legt Migros hin.


6. Facebook testet Werbeeinbindung in Live-Übertragungen

6,2 Milliarden Werbe-Dollar sind Mark Zuckerberg nicht genug. Nun will das soziale Netzwerk verstärkt auch Online-Videoinhalte monetarisieren und testet erstmals Werbung direkt in Live-Videos von Top-Publishing-Partnern in Form von Mid-Roll-Ads, berichtet Adage.com.

7. 6 Tipps für sinnvolles Arbeiten in einer Designagentur

Den Arbeitstag eines Kreativen stellt sich Otto Normalverbraucher wahrscheinlich ziemlich entspannt vor. Ist er aber nicht. Deadlines, Briefings, Meetings - "unser Kreativalltag ist mittlerweile ein extremer Kreativitätskiller", sagt Julia Peglow-Peters. In ihrem Gastbeitrag für HORIZONT Online gibt die Chefin von Zeichen &  Wunder Tipps für produktives Arbeiten.
Meist gelesen
stats