HORIZONT Swiss Vor 9 Sechs Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Freitag, 28. Juli 2017
Zürich
Zürich
© Stephan Ulrich

Guten Morgen. Das Vertrauen der SRG-Mitarbeitenden in ihre Geschäftsleitung ist gering - oder war es zumindest bis vor nicht allzu langer Zeit. Eine interne Umfrage der Gruppe aus dem Jahr 2015 liegt dem "Tages-Anzeiger" jetzt komplett vor. Der Vertrauensverlust ist im damaligen SRG-Geschäftsbericht unerwähnt geblieben. Hier nun die Branchennews von HORIZONT Swiss:

1. Schweizer Hepatitis-Strategie: Life Science Communication animiert zum kostenlosen Hepatitis-Check

Am heutigen Freitag ist mal wieder Welt-Hepatitis-Tag. Wie in den Vorjahren auch, startet die Zürcher Agentur eine Kampagne, um die Menschen auf die Infektion und deren Erkrankungserscheinungen aufmerksam zu machen. Kernzielgruppe sind allerdings die über 30-Jährigen.

2. Unlautere Werbung: SLK gab Beschwerdeführern in 43 Prozent der Fälle recht

Insgesamt 37 Beschwerden sind im ersten Halbjahr 2017 bei den drei Kammern des Selbstkontrollorgans inklusive Plenum eingegangen. Im Gesamtjahr 2016 hatte die Schweizerische Lauterkeitskommission (SLK) 95 Beschwerden zu prüfen.

3. Ringier: Andreas Caminada lässt sich als Brand Ambassador einspannen

Der Betreiber des Restaurants "Schloss Schauenstein" in Fürstenau wird Markenbotschafter von Ringier. Rezepte seines "Atelier Caminada" für die im April gestartete Plattform "GaultMillau-Channel" serviert er ohnehin schon.

4. Datenallianz gegen US-Digitalriesen: RTL-Gruppe, P7S1 und United Internet gründen Stiftung / Zalando erster Partner

Jetzt ist es offiziell: Die Datenallianz großer deutscher Medienvermarkter nimmt Gestalt an. Neben United Internet sind in der ersten Runde die beiden TV-Konzerne Pro Sieben Sat 1 und RTL-Gruppe mit am Start. Einen ersten Bündnispartner gibt es auch schon.

5. Retail Media: Wie groß wird Amazon im deutschen Werbemarkt?

Bekommen Google und Amazon, die den digitalen Werbemarkt immer stärker dominieren, bald ernsthafte Konkurrenz? Hat Amazon das Zeug, zur dritten Großmacht aufzusteigen?

6. Mini-Marketingleiterin Ulrike von Mirbach: "Es gibt keine bessere Zeit, im Marketing zu arbeiten, als jetzt"

Mit dem Clubman zeigt Mini, dass die Kultmarke familientauglich kann. Das Modell ist Teil einer Strategie, mit der die BMW-Tocher neue Zielgruppen anspricht. Was das für das Marketing bedeutet, erklärt Ulrike von Mirbach, Marketingleiterin Mini Deutschland.

HORIZONT Newsletter Swiss Newsline

täglich um 17 Uhr die Top-News über den Schweizer Werbemarkt

 


Meist gelesen
stats