HORIZONT Swiss Vor 9 Sechs Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten.

Dienstag, 22. Mai 2018
Zürich Bahnhofstrasse
Zürich Bahnhofstrasse
© Markus - stock.adobe.com

Guten Morgen. Am Pfingstsamstag ist der Zürcher Obdachlosenpfarrer Ernst Sieber 91jährig verstorben. Eines ist sicher: Ohne Sieber sähe die Wirtschaftsmetropole der Schweiz wesentlich trauriger aus als sie es heute tut. Er war in grosser Kommunikator. Nicht mit Worten, in dieser Hinsicht war er eher schwach. Aber mit Ideen und Taten. Und das zählt ja letztlich. Weitere Branchennews von HORIZONT Swiss.

1. AdAgent-VR-Präsident Jürg Weber: “’One order, one bill’ war ein Gattungsvorteil von Print. Den wollen wir erhalten”

Die P-Alternative AdAgent wird heute den Betrieb aufnehmen und mit "One order, one bill" den selben Kundenservice anbieten wie vorher die Publicitas.
HORIZONT Swiss sprach deshalb am letzten Freitag mit Jürg Weber, VR-Präsident von AdAgent AG.

2. Internationale Wirtschaftsfilmtage: Silber für Avista AG und Maibaum Film

Nach dem Edi.16 und dem World Media Award wurden die beiden Badener Filmproduzenten Avista Films und Maybaum Film nun an den Wirtschaftsfilmtagen zum dritten Mal
für ein Werk für die Schweizer Firma PB SwissTools ausgezeichnet.

3. Konferenz der Marktforschungsverbände in Wien: Qualität hat ihren Preis

An Standards, Regeln, Normen und Kontrollinstrumenten mangelt es dieser Branche nicht. Das kann man nach acht Stunden geballtem Input
auf der 1. Internationalen Konferenz Qualität in der Markt-, Meinungs- und Sozialforschung sagen. 

4. Außenwerbung: Wie Out-of-Home-Kampagnen in Zukunft geplant werden

Spezialmittler bastlen derzeit an Modellen, die das Einkaufsverhalten der Menschen nachzeichnen und Umsätze steigern sollen.
"Die Planung von Out of Home wird sich völlig verändern", ist sich Kai Marcus Thäsler, Managing Director Posterscope Deutschland sicher. 

5. Out-of-Home-Werbung: Ein Plakat für alle war gestern

Ein Blickfang, eine Headline, ein Logo. Das sind die Zutaten für ein gutes Plakat. Diese Regel gilt seit Jahrzehnten. Aber ein bisschen modifiziert werden muss sie schon auch.
Mit einem einzigen Plakat die Republik zu pflastern, das geht nicht mehr.

6. Netflix-Deal: Die Obamas machen jetzt in Streaming

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama und seine Frau Michelle haben mit dem Videostreamingdienst Netflix eine umfangreiche Kooperation abgeschlossen. Sie umfasst die Produktion von Filmen, Serien und Dokumentationen, 
teilte Netflix am Montag in Hollywood mit. Über das finanzielle Volumen der Zusammenarbeit wurde nichts bekannt.


HORIZONT Newsletter Swiss Newsline

täglich um 17 Uhr die Top-News über den Schweizer Werbemarkt

 


Meist gelesen
stats