HORIZONT Swiss Vor 9 Sieben Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Mittwoch, 05. Juli 2017
Schweizer Alpen
Schweizer Alpen
© Fotolia

Guten Morgen. Vor dem Ständerat ist die "No Billag"-Initiative bereits abgeblitzt, nun auch vor der Fernmeldedekommission des Nationalrates (16 zu 8 Stimmen). Ein direkter Gegenvorschlag wurde ebenfalls klar abgelehnt (15 zu 10 Stimmen). Und hier nun die weiteren Meldungen von HORIZONT Swiss:

1. WINA: Maxomedia holte 1x Silber und 1x Bronze, die Agentur am Flughafen 1x Bronze

Am 30. Juni wurden in Barcelona die World Independent Advertising Awards verliehen – ein Award nur für unabhängige Werbeagenturen.
Die Schweiz erfolgreich vertreten haben die Agentur am Flughafen (1x Bronze) und Maxomedia (1x Silber, 1x Bronze).

2. B2B-Marktplatz "Wer liefert was": Produktdaten von Drittfirmen lassen sich nun automatisch einspeisen

Unternehmen aus dem B2B-Bereich können nun ohne grossen Aufwand über einen Datenfeed detaillierte Produktdaten tagesaktuell in das System von "Wer liefert was" (wlw) einspeisen.
Möglich macht dies der neue Service "Product Data Feed".

3. Ricardo.ch AG: Versucht, von der Sendung "Die Bachelorette" zu profitieren

Ricardo.ch hängt sich bei der Sendung "Die Bachelorette" von 3+ an und versucht, den gescheiterten Kandidaten und Philatelisten Toby Schwarzentruber als Zugpferdchen für eine Auktion einzuspannen.
Um mehr Frauen auf die Plattform zu locken?

4. Admeira: Wieder "Courant normal" nach Cyberangriff

Der weltweite Cyberangriff traf vergangene Woche auch Admeira. Mittlerweile sind die Computerprobleme aber überstanden, teilt der Vermarkter mit.

5. Companion-Chef Michael Heine: "Wir haben es im Digital-Marketing mit systembedingten Problemen zu tun"

Systematischer Klickbetrug, programmatische Werbe-Auslieferung in unsicheren Umfeldern und das Duopol von Google und Facebook: Digital-Marketing kämpft derzeit mit einer Reihe von Problemen.

6. Nielsen: Beiersdorf, Citroen und L'Oréal sind die Top-Spender bei Youtube

Youtube ist in den Mediaplänen vieler Werbungtreibender mittlerweile fest verankert. Nielsen hat nun Zahlen zu den Werbeinvestitionen bei dem Videoportal veröffentlicht.
Die Videowerbung bei Youtube von Januar bis April entsprach einem Werbedruck von 146 Millionen Euro.

7. Laut "Wall Street Journal": Samsung entwickelt eigenen smarten Lautsprecher

Auch Samsung will laut einem Medienbericht im heißlaufenden Markt der smarten Lautsprecher mitmischen.
Der Smartphone-Weltmarktführer arbeite an einem vernetzten Gerät mit dem hauseigenen Assistenten Bixby an Bord, schreibt das "Wall Street Journal".





Meist gelesen
stats