HORIZONT Swiss Vor 9 7 Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Freitag, 22. Juli 2016
© Fotolia

Guten Morgen, Roche-Chef Severin Schwan hat vor massiven Problemen als Folge der Masseneinwanderungsinitiative gewarnt - und eine neue politische Debatte ausgelöst. Nicht nur der Basler Chemiekonzern ist auf Arbeitskräfte aus aller Welt angewiesen. Unsere Themen:

1. Schweizer Uhrenmarken: Gibt es Grund zur Sorge?

Swatch meldet einen Gewinneinbruch um mehr als 50 Prozent. Und die Luxusmarken tun sich schwer beim Export, vor allem nach China. Hat die Branche - mit Ausnahme von TAG Heuer - den Trend zur Smartwatch verschlafen? Das fragt sich die NZZ. Die Handelszeitung bricht eine Lanze für Nick Hayek, den Sohn des Swatch-Gründers.

2. Jürg Frischknecht ist tot

Der Journalist und Buchautor Jürg Frischknecht ist im Alter von 69 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben. Das teilt die linke Wochenzeitung "WoZ" mit, deren Mitarbeiter er lange Jahre war. Frischknecht wurde 1976 landesweit bekannt, als er zusammen mit anderen Aktivisten des Demokratischen Manifests das Archiv von Ernst Cincera auffliegen ließ. Der FDP-Politiker hatte systematisch die Linke in der Schweiz bespitzelt.

3. Marketing mit Pokémon Go - gar nicht so einfach

Bei den Teenagern ist der Hype um Pokémon Go ungebrochen, auch die Marketingexperten hyperventilieren angesichts des neuen Trends. Ideen, wie man die digitale Monsterjagd monetarisieren könnte, gibt es reichlich - doch in der Praxis fehlen bisher die Werbekooperationen.

4. TV, Streaming, Kino - wo die Schweizer Filme anschauen

Die amtliche Statistik ist zwar leicht angestaubt, das Jahr 2014 schon eine Weile vorbei. Trotzdem sind die Ergebnisse interessant: Neun von zehn Schweizern sehen Filme auf dem TV-Screen, zwei Drittel der 15- bis 29-Jährigen nutzen Streaming- oder Download-Plattformen im Internet. Und für die Jungen bleibt das Kino attraktiv.

5. Opel parkt in die Gewinnzone um

Im Januar sind Opel-Chef KT Neumann und seine CMO Tina Müller mit dem HORIZONT Award als Unternehmer des Jahres ausgezeichnet worden. Jetzt können sie die Wahl eindrucksvoll bestätigen: Der Rüsselsheimer Autobauer erzielt wieder Gewinn, dank neuer Modelle und Services und einer erfolgreichen Umparken-im-Kopf-Kampagne.


6. Michelle Obama, im Late-Night-TV perfekt inszeniert

In den USA gelten in der Politik andere Spielregeln als bei uns. Bester Beweis: Der Auftritt von First Lady Michelle Obama in einer US-Show. Carpool Karaoke - dieses Video sollten Sie gesehen haben.

7. Wie Google die Zukunft des Journalismus finanziert

Die Google Digital News Initiative (DNI) fördert innovative journalistische Projekte. Darunter ist auch das Hamburger Unternehmen Datenfreunde, das mit xMinutes den Vertrieb und die Auslieferung von News im Zeitalter von Sensoren, Smartphones und Smart Homes neu erfinden möchte. In einem Gastbeitrag für HORIZONT erläutert Marco Maas, Gründer und Inhaber der Datenfreunde, wie die Kooperation mit Google in der Praxis funktioniert.
Meist gelesen
stats