planung&analyse Newcomer in der Marktforschung Startup metoda erhält Auszeichnung

Mittwoch, 23. August 2017
Für das Startup metoda aus München nimmt CEO Stefan Bures den Preis entgegen.
Für das Startup metoda aus München nimmt CEO Stefan Bures den Preis entgegen.
© Andreas Rentz / gettyimages.com

Heute abend wurde der planung&analyse Newcomer in der Marktforschung  vergeben. Für das Startup metoda aus München nimmt CEO Stefan Bures den Preis entgegen. Auch die Startups appinio und quantilope standen auf der Shortlist.

 

Mit metoda wird die Blackbox des E-Commerce ein wenig transparenter. Vor allem Informationen über den Verkauf von Markenartikeln bei Amazon sind in der Branche heiß begehrt. Das Startup weiß, was Online verkauft wird: Wie viel, welche Marken und zu welchem Preis? Eine Software durchkämmt ständig die Angebote von über 300.000 Online-Händlern international und erfasst die Preise, die Verfügbarkeit, Versandkosten, Lieferzeiten und Sonderaktionen.

„Im Zeitalter von Big Data möchte die Jury mit der Preisvergabe an metoda ein Zeichen setzen, welches die stattfindende Zeitenwende in der quantitativen Forschung unterstreicht“, so Prof. Holger Lütters, Laudator und Jurymitglied von planung&analyse.
 Prof. Holger Lütters, Laudator und Jurymitglied von planung&analyse.
Prof. Holger Lütters, Laudator und Jurymitglied von planung&analyse. (Bild: Andreas Rentz / gettyimages.com)
Er erklärt, warum gerade metoda die Auszeichnung erhält: „Befragen ist durch den technologischen Fortschritt einfacher und günstiger geworden.“ Doch metoda befragt keine Menschen, sondern Maschinen. Die Software sammelt Daten über reale Verkäufe im Internet und analysiert diese. Lütters, Professor an der HTW Berlin, erklärt: „metoda stellt dabei das Produkt in den Vordergrund und die Handlungen rund um das Produkt. Der Konsument, der diese Handlungen auslöst ist dabei nicht im Fokus der Analyse.“ 

Die Jury von planung&analyse

  • Thomas Gruber, dm-drogeriemarkt
  • Sabine Hedewig-Mohr, planung&analyse
  • Siegfried Högl, GfK
  • Ines Imdahl, rheingold Salon
  • Tatjana Kopf, Telekom
  • Prof. Dr. Holger Lütters, HTW Berlin
  • Katja Popanda, Nestlé
  • Hartmut Scheffler, Kantar TNS
  • Dr. Uwe Vorkötter, HORIZONT
  • Prof. Dr. Christa Wehner, Hochschule Pforzheim


Das Angebot hat bisher 200 Kunden im deutschsprachigen Raum erreicht. Der nächste Ausbauschritt ist die Internationalisierung der Idee. Diese Idee hat die Jury von p&a überzeugt und daher geht die Auszeichnung planung&analyse Newcomer in der Marktforschung im Jahr 2017 an metoda. Lütters: „Mit der Preisvergabe an metoda möchte die Jury von planung&analyse unsere Offenheit für eine veränderte Zukunft dokumentieren.“

Stefan Bures, der den Preis im Namen seines Teams entgegennahm, sagte: „Wir sind vor fünf Jahren gestartet und hatten uns damals nie mit Marktforschung in Verbindung gebracht. Wir haben einfach Preisdaten analysiert. Doch mittlerweile spielen wir nicht mehr nur Daten aus, sondern analysieren sie. Wir leben in einer spannenden Zeit, ob man sie nun digitale Transformation, Web 4.0 oder dritte Industrielle Revolution – ich freue mich dabei zu sein!“

Jetzt suchen >>
stats