Österreich Muttertag mit mehr Stellenwert

Dienstag, 06. Mai 2014
©  Helene Souza  / pixelio.de
© Helene Souza / pixelio.de
Themenseiten zu diesem Artikel:

Muttertag Österreich Stellenwert


Am 11. Mai ist Muttertag – Anlass für 61 Prozent der Österreicher, einen Tag im Jahr die Mütter in der Familie entsprechend zu ehren. Die meisten feiern den Tag, indem sie Zeit mit der Familie verbringen (50,6 Prozent). 48 Prozent honorieren den Fleiß der Mütter mit Geschenken oder kleinen Aufmerksamkeiten. Jeder Dritte übernimmt zumindest an diesem Tag kleine Tätigkeiten wie Frühstück servieren oder mittags kochen (33,9 Prozent). 24 Prozent der Befragten unternehmen an diesem Tag für gewöhnlich Ausflüge und in mehr als jedem fünften Fall gehört Mutti zu den überaus Glücklichen, die den ganzen Tag bedient werden (22,3 Prozent).
 
In erster Linie geht es am Muttertag um die Tradition (47,2 Prozent), erst auf Platz zwei folgt die Wertschätzung der eigenen Mutter (44,4 Prozent), welche in der Gruppe der Unter-30-Jährigen am stärksten ausgeprägt ist (59,6 Prozent). 16 Prozent sind der Meinung, dass die eigenen Kinder darauf Wert legen und 11 Prozent geben an, dem Muttertag aus Pflichtgefühl nachzugehen, um niemanden zu kränken.
 
Interessanterweise diktiert den Vatertag dagegen nicht ganz so stark der Brauch (35,9 Prozent), sondern hier steht die Anerkennung der väterlichen Leistungen stärker im Vordergrund (36,3 Prozent). Allerdings hat der Vatertag hat in Österreich bei weitem nicht den Stellenwert, den der Muttertag hierzulande genießt. Für jeden zweiten Österreicher hat der Muttertag eine sehr große oder große Bedeutung (49,2 Prozent), der Vatertag ist demgegenüber nur jedem Dritten wichtig (31,6 Prozent).
 
Geschenke zum Muttertag
  • Blumen (68,5 Prozent)
  • Süßigkeiten und Pralinen (31,0 Prozent)
  • Torten und Kuchen (21,4 Prozent)
  • Kosmetika und Parfums (21,4 Prozent)
  • Gutscheine (19,6 Prozent)
  • Selbstgemachtes bzw. Selbstgebasteltes (15 Prozent)

Marketagent.com hat anlässlich des Muttertags 500 web-aktive Personen aus Österreich zwischen 14 und 69 Jahren vom 15.04.2014 bis 23.04.2014 befragt.
Jetzt suchen >>
stats