Branche ÖPNV selten Grund zur Freude

Dienstag, 15. Juli 2003

Jeder vierte Deutsche ist mit dem Leistungsangebot von Verkehrsunternehmen und regionalen Verkehrsverbünden im öffentlichen Personen-Nahverkehr unzufrieden. Bei den Leistungsmerkmalen liegen im Ranking der Zufriedenheitswerte die Fahrplan-Informationen in Bahnhöfen und an Haltestellen mit einem Durchschnittswert von 2,79 ganz oben. An zweiter Stelle folgen mit 2,89 die Informationen im Fahrzeug, also Durchsagen, Pläne und Hinweise. Mit einem Wert von 2,91 landet die Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit der Busse und Bahnen auf dem dritten Platz. Insbesondere die Kritik am Preis-Leistungsverhältnis ist gestiegen: Der Mittelwert sank auf 3,63 von 3,44 im letzten Jahr. Unverändert die (Un-)Zufriedenheit mit dem Tarifsystem: 3,40 lautet der Wert für die Verständlichkeit und die Einteilung in die einzelnen Tarifzonen. Eher kritisch werden Komfort/Ausstattung von Haltestellen und Sauberkeit/Gepflegtheit der Fahrzeuge mit 3,13 beurteilt, wobei die Sauberkeit im Fahrzeug allerdings deutlich besser beurteilt wird als noch vor zwei Jahren (3,29).
Jetzt suchen >>
stats