Branche Willkommensdrink kommt gut an

Dienstag, 13. November 2012
© Chris Beck / pixelio
© Chris Beck / pixelio

In Deutschland lädt man sich gerne Gäste ein (82 Prozent) – dabei glauben fast 90 Prozent der Frauen und rund 75 Prozent der Männer an ihre Gastgeberqualitäten. Für mehr als ein Viertel der Frauen (28 Prozent) ist ein Abend bei einer Gastgeberin das Non Plus Ultra, bei den Singles (geschieden, verwitwet oder getrennt lebend) schwören sogar 34 Prozent den Männern als Gastgeber ab - kein Wunder also, dass Mädelsabende immer noch im Trend liegen. Männer werden von ihren männlichen Freunden herbe enttäuscht: Nur 14 Prozent der Herren sind von Männern als gute Gastgeber überzeugt.

Für 46 Prozent der Befragten kommt es vor allem auf die Atmosphäre an und das Gefühl, willkommen zu sein. 77 Prozent der Deutschen würden am liebsten sofort wieder nach Hause gehen, sollte ihr Gastgeber sie nicht in den Mittelpunkt seines Interesses stellen. Besonderheiten wie ein schöner Willkommensdrink und stimmungsvolle Musik geben hier den Ausschlag - da sind sich Frauen (48 Prozent) und Männer (43 Prozent) einig.

Soweit eine Studie der GfK im Auftrag von Licor 43.
stats