Branche Werbung und Kommunikation im Tourismus

Dienstag, 09. Februar 2016
Quelle: Mairdumont Media
Quelle: Mairdumont Media

Die Marco Polo Trendstudie bietet zum Jahresauftakt einen Blick auf die Marketingkommunikation der Reisebranche. Welche Themen beschäftigt die Tourismusbranche? Wie haben sich die Budgets verändern und auf welche Medien wird im kommenden Jahr ein besonderer Fokus gesetzt.

Befragt wurden 298 Marketingentscheider von Tourismusverbänden, Reiseveranstaltern und Verkehrsträgern. Die Befragung erfolgte von November bis Dezember 2015 in Form einer schriftlichen und personalisierten Ansprache. Sie wurde im Auftrag von Mairdumont Media durchgeführt. Die Befragung wurde zum dritten Mal in Folge durchgeführt.

Eine Mehrheit von 57 Prozent (Vorjahr: 67 Prozent) erwartet eine positive Entwicklung des Marktes für Privatreisen. Der Geschäftsreisemarkt wird von 41 Prozent mit einer erfreulichen Entwicklung verknüpft (Vorjahr: 32 Prozent).

Die wichtigsten Reisezielgruppen in den Marketing-Plänen sind weiterhin „Best Ager“ (64 Prozent) und Aktiv-Reisende (53 Prozent). Bemerkenswerte Steigerungen erfahren „Young Traveller (von 12 Prozent auf 26 Prozent) und Geschäftsreisende (von 13 Prozent auf 21 Prozent).

Social-Media stellt sich als dominierendes Trendthema im Marketing-Mix heraus. 86 Prozent arbeiten damit als eigenständige Marketing-Disziplin, wogegen ein strategisches Mobile Marketing in der Reisebranche nicht weit verbreitet ist (14 Prozent, im Vorjahr noch 17 Prozent). (pua)
stats