Branche Werbung - ja bitte, nur die Richtige muß es sein

Mittwoch, 08. Februar 2006
Themenseiten zu diesem Artikel:

Deutschland Richtige


Die Zeiten, in denen Werbung langweilig oder verpönt war, sind vorbei. Ob aufgrund gesehener Werbung ein Produkt auch tatsächlich gekauft wird, ist eine andere Frage: Nur 17 Prozent kaufen häufig Produkte, die sie vorher in einem TV-Werbspot sahen, während immerhin 24 Prozent der Verbraucher in Deutschland öfter mal zu Produkten aus dem Reklamezettel greifen. Dies trifft besonders auf jüngere Haushalte zu. Obwohl Werbung als nützlich und interessant empfunden wird, gesteht man ihr scheinbar eine weniger starke Wirkung auf das eigene Einkaufsverhalten zu. Ähnliches gilt für persönlich adressierte Werbung im Briefkasten: mehr als eine Viertel der Haushalte in Deutschland empfindet diese als überflüssig, während nur 15 Prozent der Befragten glauben, dass solche Angebote besonders seriös sind. Bei immerhin 22 Prozent der Verbraucher wird zumindest eine gewisse Neugier durch persönlich adressierte Werbebriefe geweckt. Ist allerdings eine kostenlose Produktprobe beigefügt, erhöht sich die Akzeptanz erheblich: Knapp die Hälfte der Befragten freut sich über einen solchen Fund im Briefkasten, 55 Prozent probieren diese dann auch aus.
stats