Branche Versicherer wünschen sich mehr Beschwerden

Freitag, 25. November 2005

Fast jeder vierte Versicherer verstärkt bis 2007 seine Serviceanstrengungen. Auf diese Situation werden die Versicherer mit einer Serviceoffensive reagieren. 82 Prozent der befragten Unternehmen stärken den Innendienst und investieren in das Kunden- und Servicemanagement. Die Entscheider zielen darauf ab, Kunden- und Vermittleranfragen möglichst rasch und fallabschließend zu beantworten. Jeder zweite Versicherer setzt dabei auf ein zentrales Kundenservicecenter, das mit allen Informationskanälen verbunden ist. Einfache Anfragen werden hierbei auf elektronische Kanäle gelenkt und automatisch bearbeitet; komplexe Fragestellungen direkt von Fachleuten gelöst. Die Kundenbindung soll zudem durch regelmäßige Zufriedenheitsbefragungen und Programme zur Stornofrüherkennung verbessert werden. Auch der Außendienst soll gestärkt werden. 84 Prozent der Versicherungsgesellschaft en wollen in Vertriebsschulungen investieren, um die Beratungsqualität zu verbessern.
Jetzt suchen >>
stats