Branche Umsatz von Bio-Produkten leicht rückgängig

Freitag, 07. August 2009
Themenseiten zu diesem Artikel:

Umsatz Umsatzrückgang Lebensmittel Getränke Deutschland GfK


Bio-Produkte verzeichneten im ersten Halbjahr 2009 erstmals einen Umsatzrückgang. Die Verbraucher haben für Bio-Lebensmittel und -Getränke in diesem Zeitraum rund 4 Prozent weniger ausgegeben als vor einem Jahr. Insgesamt haben 85 Prozent aller Haushalte in Deutschland im ersten Halbjahr 2009 mindestens ein Bio-Produkt gekauft. Allerdings sind die Preise im Vergleich zum Vorjahr um durchschnittlich 2 Prozent gesunken. Da die Verbraucher insgesamt auch 2 Prozent weniger biologische Waren konsumiert haben, zeigt der Gesamtmarkt ein Minus von 4 Prozent. Trotz des gesunkenen Preisniveaus mussten die Verbraucher im ersten Halbjahr 2009 durchschnittlich 1,40 Euro oder 75 Prozent mehr für ein Bio-Produkt im Vergleich zu einem konventionell hergestellten Produkt ausgeben. Das sind Ergebnisse einer Studie der GfK Panel Services Deutschland, die den Absatz von Bio-Produkten kontinuierlich beobachtet. Die Daten stammen aus dem GfK Haushaltspanel.
Jetzt suchen >>
stats