Branche Trinken helle Köpfe gerne Bier?

Mittwoch, 21. September 2005

56,2 Prozent aller Deutschen über 16 Jahren trinken zumindest gelegentlich Bier. Dass dabei nicht einfach irgendein Bier getrunken wird, zeigt sich daran, dass immerhin 89 Prozent der Biertrinker spontan und ohne Namensvorgaben eine eindeutige Lieblingsbiermarke nennen konnten. Das absolute Lieblingsbier der Deutschen ist derzeit Beck's. 7,4 Prozent der befragten Biertrinker gaben an, aktuell am liebsten den Gerstensaft der Bremer Brauer zu trinken. Platz 2 der Lieblingsbier-Top-Ten belegt Krombacher mit 7 Prozent. Platz 3 belegt Warsteiner mit 4,8 Prozent, danach folgen Bitburger, Veltins, Hasseröder und Jever Überraschend ist dabei das gute Abschneiden kleinerer Biermarken und Spezialitätenhersteller. Köstritzer beispielsweise belegt einen hervorragenden achten Platz auf der Lieblingsbier-Top-Ten, verkauft aber nur einen Bruchteil der Hektolitermengen der ganz großen Biermarken. Es scheint tatsächlich so zu sein, dass sich der Bierkonsum nicht zu 100 Prozent mit den Biervorlieben der Konsumenten deckt. Auf den Punkt gebracht: Die deutschen Biertrinker kaufen und trinken anscheinend keineswegs ausschließlich ihr jeweiliges Lieblingsbier. Durchaus unterschiedlich fallen die Biervorlieben übrigens aus, wenn man die Ergebnisse regional differenziert betrachtet. Während zum Beispiel im Norden Flensburger und im Süden das Bier der Rothaus-Brauerei auf den dritten Platz vorrücken, belegt Berliner Kindl (gemeinsam mit Köstritzer) in Berlin sogar Platz 1. Im Osten der Republik steht Hasseröder auf Platz 1, gefolgt von Köstritzer und Radeberger. Kaum Unterschiede bei den Biervorlieben gibt es zwischen Männern und Frauen. Allerdings ist Bier auch längst kein reines Männergetränk mehr. Immerhin 43,8 Prozent aller Frauen trinken mittlerweile zumindest gelegentlich ein Bier.
stats