Branche TV wird Second Screen

Donnerstag, 22. Mai 2014
©  reinhard grimm  / pixelio.de
© reinhard grimm / pixelio.de
Themenseiten zu diesem Artikel:

Tageszeitungswebseite Computer Smartphone Endegerät


Der Second Screen löst das TV-Gerät immer mehr als First Screen ab. 95 Prozent der Nutzer von mobilen Tageszeitungswebseiten greifen während des Fernsehens zu einem weiteren Endgerät wie Smartphone, Tablet oder Computer als Second Screen. Knapp zwei Drittel (62 Prozent) von ihnen nutzen vor dem TV-Gerät bereits fast immer oder häufiger einen zweiten Bildschirm.

86 Prozent aller Befragten nutzen beim Fernsehen ihr Smartphone als Second Screen. Mehr als jeder Zweite (57 Prozent) zückt sein Smartphone häufiger bzw. fast immer in den TV-Werbepausen. Dem Fernsehgerät kommt damit längst nicht mehr die volle, ungeteilte Aufmerksamkeit zu - im Gegenteil: Bei der Nutzung eines zweiten Bildschirms richten 65 Prozent die Aufmerksamkeit primär auf den Second Screen und nicht mehr auf den Fernseher.

Die „OMS Werbewirkungsstudie Mobile“ wurde vom 4. bis 6. November 2013 durch die eye square GmbH im Auftrag der OMS durchgeführt. Für die Lab-Studie mit Live-Werbeersetzung auf Live-Webseiten wurden in diesem Zeitraum mehr als 450 Werbekontakte auf den Mobile- und Desktop-Webseiten im OMS Gesamtportfolio untersucht.
Jetzt suchen >>
stats