Branche Synovate geht an Ipsos!

Mittwoch, 27. Juli 2011

Ipsos hat mit Aegis eine Vereinbarung zur Übernahme von Synovate erreicht. Jean-Marc Lech und Didier Truchot, die Ipsos-Führungsspitze, freuen sich, den Deal in trockenen Tüchern zu haben. Dabei wird Ipsos für 525 Millionen Euro 100% von Synovate übernehmen, allerdings ohne Aztec. Damit wird Ipsos das drittgrößte Marktforschungsunternehmen weltweit.
Didier Truchot, Ipsos CEO
Didier Truchot, Ipsos CEO


Für Didier Truchot steht insbesondere die Platzierung der weltweiten Marke Ipsos im Vordergrund - "This deal will meet our goals to make Ipsos brand a worldwide brand, synonymous with excellence in each of its fields of specialisation and better able to attract and keep clients. I look forward to welcoming the Synovate team to Ipsos and together creating a global powerhouse in market research, with the best talent in the industry".

Nun müssen die Aktionäre von Aegis der Transaktion noch zustimmen. Eine Versammlung wird für Mitte August erwartet, bei der die Mehrheit für den Deal stimmen muss. Allerdings liegt die feste Zustimmung von Vincent Bolloré bereits vor, der 26,5% von Aegis hält. Es ist zu erwarten, dass der Deal bis Ende September 2011 abgeschlossen ist.
Robert Philpott, Global CEO von Synovate
Robert Philpott, Global CEO von Synovate

Robert Philpott, Global CEO von Synovate sieht im Angebot von Ipsos ein „großes Kompliment an die Stärken unseres Geschäfts, an unsere führenden Forschungsansätze, an unser Personal und an alles, was wir seit der Entstehung von Synovate erreicht haben.“ Er weist außerdem ausdrücklich daraufhin, dass der Deal noch von Aktionären und Behörden abgesegnet werden muss.

Quelle: Ipsos / Synovate
Jetzt suchen >>
stats