Studien der Woche GIM / Ipsos / Blue Yonder / Affinion / Limelight

Freitag, 16. Juni 2017
Arbeiten trotz Grundeinkommen?
Arbeiten trotz Grundeinkommen?
Foto: Pixabay.com

Shoppen ohne Rabatt? Für die Modebranche kaum denkbar. Dabei kommt aber auch die Kundentreue nicht zu kurz. Die Studien der Woche werfen zudem noch die Fragen nach der Werteentwicklung und den Auswirkungen eines bedingungslosen Grundeinkommens auf.

Ohne Rabatte geht im Modehandel praktisch nichts, wie die Fashion-Studie von Blue Yonder, die von von Cenuswide in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den USA durchgeführt wurde, zeigt: 43 Prozent der weltweiten Kleidungskäufe werden durch Rabatte ausgelöst. Dabei ist für für 37 Prozent der Konsumenten ein Preisabschlag wichtiger als ein niedriger Einstiegspreis. Und auch die Rabatterwartung ist relativ gering: Mehr als die Hälfte der Konsumenten ist mit fünf bis 15 Prozent Nachlass zufrieden >>

Die Studie „The Connected Customer“ von Affinion in Zusammenarbeit mit der Oxford Brookes University hat in 13 Ländern die Kundenloyalität untersucht. In Deutschland konnte ermittelt werden, dass die loyalsten Kunden verheiratet und zwischen 25 und 44 Jahre alt sind. Zusätzlich zeigte sich, dass Männer ihrer Bank und ihrem Mobilfunkprovider gegenüber loyaler sind, während Frauen sich eher mit ihrem Einzelhändler verbunden fühlen >>

CD, DVD, Buch oder doch lieber ein schneller Download? Der State of Digital Downloads-Report von Limelight Networks stellt fest, dass nur noch 14 Prozent der weltweit Befragten, DVDs von Filmen und TV-Shows kaufen oder leihen und nur noch 25 Prozent ziehen Hardcopys von Büchern und Printmedien vor. 66 Prozent der Befragten bevorzugen hingegen TV-Shows und Filme als Download oder Stream. Ganze 38 Prozent lesen Bücher, Zeitungen und Magazine lieber in digitaler Form. Beim Thema Musik geben 46 Prozent an, dass sie Musik lieber downloaden statt sie zu streamen oder eine CD zu kaufen >>

Die Studie Values & Visions 2030 der Gesellschaft für Innovative Marktforschung (GIM) zur Werteentwicklung in Deutschland, stellt die Sorgen und Hoffnungen in Deutschland vor. Auf einer Art Landkarte findet sich „Verantwortung“ als wichtigster Hoffnungswert. Die größte Besorgnis löst die „Geborgenheit im Digitalen“ als Ausdruck der alles durchdringenden Digitalisierung aus. Inseln der Sehnsucht sind Tradition und Heimat, menschliche Nähe sowie Gerechtigkeit und Solidarität, während der Komplex Sicherheit und Kontrolle weitgehende Ablehnung erfährt >>

Ein bedingungsloses Grundeinkommen könnte die Menschen davon abhalten, einer Erwerbsarbeit nachzugehen – davon gehen zumindest 55 Prozent der von Ipsos Befragten in Deutschland aus. Zusätzlich sehen 47 Prozent die Gefahr, dass ein Grundeinkommen die Menschen abhängiger vom Staat machen würde (weltweit 58 Prozent) >>

stats