Branche Studenten - Konsum und Lifestyle

Donnerstag, 18. Mai 2006
Themenseiten zu diesem Artikel:

Studiumthema Studenten-Konsum Vorlesung Lifestyle


Ohne das WorldWideWeb läuft bei Studenten nichts mehr: Als Informationsquelle über Studienthemen ist das Internet sogar wichtiger als die Vorlesung. 82 Prozent der Befragten jobben regelmäßig. Im Durchschnitt verfügen Studierende über ein monatliches Nettoeinkommen von 620 Euro. Nach Abzug aller Grundkosten bleiben ihnen davon durchschnittlich 221 Euro zur freien Verfügung. Freizeit hat für Studierende einen hohen Stellenwert: Für 70 Prozent ist sie ein "unbedingtes Muss". Finanzielle Unabhängigkeit ist für 60 Prozent der Befragten unverzichtbar, Konsum gehört für 55 Prozent zum Leben dazu. Sport steht bei Studierenden auf der Rangliste der beliebtesten Freizeitaktivitäten ganz oben: 55 Prozent treiben mindestens einmal pro Woche Sport. Aber Studis lassen es sich auch gerne gut gehen: 22 Prozent speisen mindestens einmal pro Woche außer Haus. Trotz der schwierigen Arbeitsmarktsituation schauen die befragten Studenten optimistisch in die Zukunft. 53 Prozent der Befragten - im Vergleich zu 56 Prozent im Jahre 2003 - gehen davon aus, nach Abschluss des Studiums direkt in den Beruf einsteigen zu können. Falls dies nicht gelingt, sind 86 Prozent bereit, auch nach Studienabschluss (weitere) Praktika zu absolvieren.
stats