Branche Sportlernahrung erreicht den Mainstream

Montag, 31. März 2014
© Stephanie Hofschlaeger/pixelio.de
© Stephanie Hofschlaeger/pixelio.de
Themenseiten zu diesem Artikel:

Sportlernahrung Wachstumsrate


Sportlernahrung und -nahrungsergänzung weist durch die verstärkte Nachfrage von Freizeitsportlern deutliche Wachstumsraten auf. Bereits drei von vier Verwendern kaufen mindestens einmal pro Monat Sportlernahrung. Wie zu erwarten war, sind Intensiv-Sportler, die eine Sportart mehr als 10 Stunden pro Woche betreiben, die Heavy User von Sportlernahrung.
 
Aber auch 60 Prozent aller Durchschnittssportler verwenden Sports Nutrition-Produkte noch mindestens einmal pro Woche. Mit einer Ausgabenhöhe, die nur 20 bis 30 Prozent unter der des Intensiv-Sportlers liegt. Allerdings gibt es noch deutliches Verbesserungspotenzial bei der Kundenansprache und dem Produktangebot für Sportnahrung: denn nur 14 Prozent der Käufer geben an, dass sie sich mit Sportlernahrung sehr gut auskennen und mehr als jeder Zweite hat Schwierigkeiten, das für ihn passende Produkt zu finden.
 
Mit der Consumer Insights  Zielgruppenstudie „Sportlernahrung 2014“ hat mafowerk das Einkaufs- und Konsumverhalten bei Sportlernahrung detailliert untersucht. Befragt wurden insgesamt 1.000 Freizeit-sportler, die regelmäßig Sport treiben.


 
Jetzt suchen >>
stats