Branche Soziales Engagement kommt an

Dienstag, 28. Juni 2016
Ergebnisse des CSR Monitors 2016 (Quelle: Dr. Grieger & Cie.)
Ergebnisse des CSR Monitors 2016 (Quelle: Dr. Grieger & Cie.)
Themenseiten zu diesem Artikel:

Konsumverhalten Unternehmertum


Die Deutschen ändern bewusst ihr Konsumverhalten, um verantwortungsvolles Handeln von Unternehmen zu würdigen. Das ist ein Ergebnis der Studie von Dr. Grieger & Cie zu verantwortungsvollem Unternehmertum und Corporate Social Responsibility (CSR).




Im Rahmen der Studie wurden unterschiedliche Aspekte wie Erwartungen von Verbrauchern an CSR-Aktivitäten von Unternehmen sowie die Auswirkungen solcher Maßnahmen auf das Kaufverhalten untersucht. Dabei wurden unterschiedliche Konsumententypen, denen Unternehmen mit einem passenden CSR-Portfolio begegnen müssen, um Glaubwürdigkeit und Unternehmenserfolg beeinflussen zu können, identifiziert.
 
Nahezu 88 Prozent der Befragten finden bei der Beurteilung eines Unternehmens soziales Engagement wichtig. Konsumenten belohnen verantwortungsvolles Handeln von Unternehmen mit einer erhöhten Zahlungsbereitschaft: So geben 76 Prozent der Studienteilnehmer an, für ein identisches Produkt einen höheren Preis zu zahlen, wenn es von einem sozial engagierten Unternehmen hergestellt wurde. Bei fast allen Befragten wirkt sich verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln darauf aus, wie gut oder schlecht sie ein Unternehmen finden. Je nachdem, ob und inwiefern soziales Engagement den Befragten wichtig ist, können sie als CSR-Enthusiasten, -Befürworter, -Interessenten oder -Ablehner identifiziert werden.
 
Das Marktforschungsinstitut Dr. Grieger & Cie. hat im April 2016 im Rahmen einer repräsentativen Umfrage 1.017 Verbraucher zwischen 18 und 69 Jahren zu verantwortungsvollem Unternehmertum und Corporate Social Responsibility (CSR) online befragt.
Jetzt suchen >>
stats