Branche SPSS erzielt 24-prozentige Umsatzrendite

Mittwoch, 06. Mai 2009
Themenseiten zu diesem Artikel:

Umsatzrendite SPSS Software


SPSS gab seine Zahlen für das erste Quartal 2009, das am 31. März endete, bekannt. Demnach verzeichnet das Unternehmen eine 24-prozentige Umsatzrendite. Trotz des schwierigen wirtschaftlichen Umfelds und negativer Wechselkurseinflüsse erfüllte die Umsatzentwicklung die Erwartungen des global tätigen Anbieters von Predictive Analytics Software. Das Unternehmen gab einen Umsatz von 72,1 Millionen US$ bekannt - ein leichter Rückgang von acht Prozent zum Vergleichsquartal 2008 (78,2 Millionen US$). Der Betriebsgewinn beläuft sich auf 17,2 Millionen US$, das sind 24 Prozent des Gesamtumsatzes. Es zeigt sich eine deutliche Steigerung im Vergleich zum ersten Quartal 2008 mit 13,9 Millionen US$ und einer 18-prozentigen Umsatzrendite. Der Nettogewinn im ersten Quartal 2009 beträgt 9,4 Millionen US$, der Gewinn je Aktie 0,48 US$ (Q1 2008 0,47 US$).
stats