Branche Richtlinie für Untersuchungen in den und mittels der Sozialen Medien veröffentlicht

Freitag, 28. März 2014

Die „Richtlinie für Untersuchungen in den und mittels der Sozialen Medien (Soziale Medien Richtlinie)“ wurde von den Verbänden der Markt- und Sozialforschung in Deutschland unter der Federführung des ADM Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V. erarbeitet. Sie ist Teil des Systems der Selbstregulierung der deutschen Markt- und Sozialforschung und in Verbindung mit dem „ICC/ESOMAR Internationalen Kodex für die Markt- und Sozialforschung“ und der dem Kodex vorangestellten „Erklärung für das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland“ anzuwenden.
 
Soziale Medien im Sinne dieser Richtlinie sind Plattformen, die die Nutzer über digitale Kanäle in der gegenseitigen Kommunikation und im interaktiven Austausch von Informationen und Medieninhalten zwischen Einzelnen und Gruppen unterstützen; insbesondere Blogs, Foren, Communities und soziale Netzwerke.
stats