Branche Reiseplanung im Internet - wo bin ich?

Samstag, 04. März 2006
Themenseiten zu diesem Artikel:

Reiseplanung Reisebüro


Das Internet wird bereits von jedem dritten Deutschen genutzt, um sich bei der Reiseplanung zu informieren. Die Wirkung touristischer Websites wurde unmittelbar nach einer Internet-Recherche, die die Befragten während des Interviews zu den gewünschten Informationen durchführten, erhoben. Allgemein sind die befragten Nutzer mit der vorhanden technischen Umsetzung der besuchten Websites zufrieden. Vor allem Online Reisebüros und Fremdenverkehrsportale wurden für ihre "übersichtliche Navigation" gelobt. Die Texte auf den Reise-Sites werden fast einstimmig (80-90 Prozent) als verständlich und informativ bezeichnet, in Bezug auf die Anzahl der Bilder bleiben noch Wünsche offen. Erstaunlich war, dass nur die wenigsten Nutzer hinterher wussten, wer der Anbieter der von Ihnen besuchten Seite war - Reisebüro, Veranstalter, Touristinfo oder Unterkunftsbetrieb? Hier besteht noch Nachholbedarf hinsichtlich einer klaren Positionierung seitens der Anbieter. Denn die Verwechslung bedeutet auch rechtliche Unklarheit für den User. Beispielsweise haftet nicht das Reisebüro für etwaige Mangel der Reise, sondern der Veranstalter - bei Online-Buchungen sollte also bekannt sein, mit wem man einen Vertrag schließt. Wie sieht es mit der Erfüllung der inhaltlichen Erwartungen aus? Im Großen und Ganzen sind die User zufrieden. Spezielle Informationsbedürfnisse allerdings, wie beispielsweise Informationen zu Aktivitäten für Kinder oder zur Sicherheitslage werden bisher nur unzureichend im Internet umgesetzt.
Jetzt suchen >>
stats