Branche Radio bleibt beliebt

Mittwoch, 06. März 2013
© Daniel Labs / pixelio.de
© Daniel Labs / pixelio.de
Themenseiten zu diesem Artikel:

Radionutzung Deutschland Verweildauer Bundesebene


Radio ist DER Tagesbegleiter der Deutschen. Trotz leichter Rückgänge in der Verweildauer auf Bundesebene bestätigt sich die konstant hohe Radionutzung in Deutschland, die in der stabilen Hörer-Beziehung begründet liegt.

Die Gesamt-Tagesreichweite für Radio pendelt sich mit 79,7 Prozent auf hohem Vorjahresniveau ein (79,6 Prozent). Leicht zugelegt hat im letzten Jahr vor allem die Reichweite in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49jährigen (+0,9 Prozent); aber auch die Unter-30-Jährigen und Berufstätigen schalten im Vergleich zur ma 2012 Radio I häufiger das Radio ein. Allerdings verringert sich die tägliche Zeit mit Radio (Verweildauer) leicht, in der Gesamt-Zielgruppe zum Vorjahr um 3 Minuten.

Soweit ein Auszug aus den ma 2013 Radio I. Die Radiodaten der ma 2013 Radio I wurden in zwei Befragungswellen auf Basis von repräsentativ angelegten Telefon-Interviews ermittelt. Träger der ma ist die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse – ein Zusammenschluss von rund 240 der bedeutendsten Unternehmen der Werbe- und Medienwirtschaft mit dem Ziel der Erforschung der Massenkommunikation.
Jetzt suchen >>
stats