Branche Preispolitik in der Apotheke

Donnerstag, 07. Juli 2005
Themenseiten zu diesem Artikel:

Preispolitik Preisangebot Arzneimittel Apotheke


Wie gut kennen Verbraucher die Preise für OTC-Produkte - also rezeptfreie Arzneimittel? Und können sie Preisangebote überhaupt einordnen? Macht es also Sinn, Kunden beim Kauf von Arzneimitteln mit günstigen Preisen zu werben? Eine Studie zur Bedeutung von Marken im OTC-Markt mit mehr als 2.000 Verbraucher stellt eine schwache Preiskenntnis der Verbraucher fest, die aus den bisherigen Versorgungsmechanismen mit Arzneimitteln gründet. Politisch motivierte Veränderung und Transparenz auf dem deutschen Arzneimittel- bzw. OTC-Markt finden gerade erst statt – der Konsument lernt seit wenigen Monaten, mit der zunehmenden Eigenverantwortlichkeit bei medizinischen Produkten umzugehen. Das betrifft eben auch das Preisbewusstsein und die Preiskenntnis. Trotz dieses generellen Umstands finden sich bereits interessante Unterschiede zwischen den verschiedenen Konsumenten- bzw. Zielgruppen. So zeigt sich die dringende Notwendigkeit, die Verbraucher wie in anderen Handelsbranchen so auch beim Arzneimittelkauf differenziert zu betrachten und zu behandeln.
stats