Branche Persönlicher Bank-Kontakt erwünscht

Mittwoch, 26. August 2009
Themenseiten zu diesem Artikel:

Bankgeschäft GfK


Vor allem ältere Mitbürger halten wenig davon, ihre Bankgeschäfte im Internet zu tätigen: Fast neun von zehn der Ab-60-Jährigen (87,0%) nutzt kaum die Möglichkeiten des Online-Banking. Die Senioren bevorzugen vielmehr den persönlichen Kontakt zu ihrem Geldinstitut. Fast die Hälfte der 60- bis 69-Jährigen (48,5 %) und mehr als zwei Drittel der Ab-70-Jährigen (68,2 %) beauftragen für Geldgeschäfte jeglicher Art meist persönlich einen Bankmitarbeiter. Auch Geldautomaten sind vielen von ihnen suspekt. Ein Drittel der 60- bis 69-Jährigen (33,6 %) und knapp jeder zweite Ab-70-Jährige (47,6 %) lässt sich abgehobenes Bargeld lieber von einem Bankangestellten ausbezahlen. Das sind die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage des Apothekenmagazins "Senioren Ratgeber", durchgeführt von der GfK bei 2.014 Personen ab 14 Jahren.
stats