Branche OTC-Umsätze steigen

Freitag, 24. August 2012
© Andrea Damm / pixelio.de
© Andrea Damm / pixelio.de

Lebensmittelhandel und Drogeriemärkte gewinnen beim Verkauf von nicht rezeptpflichtigen Arznei- und Gesundheitsmitteln zunehmend an Verbrauchervertrauen zurück. Sie waren im ersten Halbjahr 2012 – abgesehen vom weiter stark expandierenden Apotheken-Online-Handel – sogar die Haupttreiber des Wachstums. Insgesamt stiegen die OTC-Umsätze in diesem Zeitraum gegenüber Vorjahr über alle Vertriebsschienen (inklusive Apothekenversandhandel) hinweg um 2,4 Prozent auf 4,055 Milliarden Euro.

Der Werbedruck im Pharma-Markt war im ersten Halbjahr 2012 insgesamt rückläufig (minus 4,1 Prozent auf 352,7 Millionen Euro). Nahezu verdoppelt wurde die Imagewerbung der Pharma-Firmen. Hier gab es mit einem Plus von 7,3 Millionen Euro den höchsten absoluten Zuwachs auf aktuell 15,3 Millionen Euro. Der Hauptteil der Werbeaufwendungen für Arzneimittel entfällt auf das Fernsehen, gefolgt von den Publikumszeitschriften. Letztere mussten allerdings Einbußen bei den Spendings hinnehmen, während TV sich leicht steigern konnte (plus 1,5 Prozent).
stats