Branche Nur 12 Prozent ohne Handy

Montag, 16. April 2012
© Harald Wanetschka / pixelio.de
© Harald Wanetschka / pixelio.de

Rund 88 Prozent aller Deutschen über 14 Jahre nutzen laut Marktforschungsumfrage ein Handy privat oder beruflich. Ende des vergangenen Jahres waren hierzulande 98 Millionen Mobiltelefone im Einsatz. Auf jeden Bundesbürger über alle Altersklassen hinweg kommen im Schnitt 1,3 aktiv genutzte Handys. 29 Millionen Deutsche haben mindestens zwei Geräte in Gebrauch, 7 Millionen nutzen gar drei oder mehr Handys parallel.

51 Prozent der unter 30-Jährigen besitzen dabei ein Smartphone – insgesamt mittlerweile 34% der befragten Deutschen. Der Anteil der Smartphone-Besitzer nimmt mit steigendem Alter stark ab. So hat nur gut jeder Vierte (27 Prozent) zwischen 50 und 64 Jahren ein solches Mobiltelefon, bei den Senioren ab 65 Jahre sind es sogar erst 6 Prozent. 
 
Das Marktforschungsinstitut Aris befragte im Januar sowie im November im Auftrag des BITKOM 1.000 Personen ab 14 Jahren in Deutschland.
 
stats