Branche Nichtraucher bevorzugt - Die Auswirkungen der Feinstaub-Diskussion auf den Autokauf

Freitag, 10. Juni 2005

Seit Monaten wird über die Belastungen durch Feinstaub in Deutschland berichtet. Die öffentliche Debatte hat tiefe Spuren bei den Autokäufern hinterlassen. Die öffentliche Auseinandersetzung mit Feinstaub hat auch sehr unterschiedliche Auswirkungen auf einzelne Automarken. Über ein Viertel der potenziellen deutschen Autokäufer sagen, die Diskussion hätte positive beziehungsweise negative Folgen für das Image einzelner Hersteller. Dabei sieht die große Mehrheit von knapp 70 Prozent Peugeot bei diesem Thema ganz vorne. Peugeot und mit großem Abstand die beiden anderen französischen Hersteller Renault und Citroen sind die Gewinner der Feinstaubdiskussion. Eher negative Folgen hat die Debatte für deutsche Automarken. Beispiel VW: 47 Prozent jener, die glauben, die Rußfilterdebatte habe Imagefolgen, sehen VW auf der Verliererseite. Auch andere deutsche Hersteller wie Mercedes, BMW und Audi tauchen unter den Marken mit negativer Wirkung auf.
stats