Branche Nenas Ponyhof kommt an

Mittwoch, 01. Februar 2012
Diskussionsanteile zu den TV-Formaten „The Voice of Germany“, „Unser Star für Baku“, „DSDS“, „X-Faktor“. Basis 1.766 Posts und Beiträge auf 7.632 deutschen Websites im Zeitraum vom 1.11.11-30.12.12
Diskussionsanteile zu den TV-Formaten „The Voice of Germany“, „Unser Star für Baku“, „DSDS“, „X-Faktor“. Basis 1.766 Posts und Beiträge auf 7.632 deutschen Websites im Zeitraum vom 1.11.11-30.12.12

Castingshows müssen, wie The Voice of Germany zeigt, nicht auf die Vorführung ihrer Kandidaten setzen, um erfolgreich zu sein. Das neue Konzept und die Einbindung der Social Media Kanäle Facebook und Twitter lassen keine Castingshowmüdigkeit aufkommen.

Nicht nur im Fernsehen sondern auch im Social Web ist The Voice der Quotensieger unter den aktuellen Casting-Shows. Seit Beginn der Musikshow mit den Blind Auditions Ende November 2011 findet The Voice große Beachtung in der Blogosphäre. Bei der quantitativen Untersuchung des sogenannten „Buzz“ (Nennungen zu definierten Suchbegriffen) können Gesprächsanteile der verschiedenen Musikshows identifiziert und Diskussionsverläufe nachverfolgt werden. Den bisherigen Höchstwert erreichte The Voice nach Ausstrahlung der ersten Live-Show am 6. Januar 2012. Mit Beginn der neuen Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) und dem Start von „Unser Star für Baku“, büßt der Spitzenreiter allerdings etwas an Aufmerksamkeit in der Blogosphäre ein.

Die integrierte Social Media Strategie von The Voice scheint nach wie vor aufzugehen und motiviert neben den Nutzern von Twitter und Facebook auch Blogger aus den unterschiedlichsten Communities zu Posts und Kommentaren. Das Niveau der Kandidaten überzeugt und lässt die DSDS-Konkurrenz alt aussehen. Kommentiert werden die einzelnen Auftritte der Talents und die Entscheidungen des Publikums und der Coaches, mit denen auch die Kritik an der Show zunimmt, wenn der eigene Favorit nicht weiterkommt.

Diskussionsanteile zu den TV-Formaten „The Voice of Germany“, „Unser Star für Baku“, „DSDS“, „X-Faktor“ im Vergleich zu „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ und „Gottschalk Live“. Basis 3.356 Posts und Beiträge auf 7.632 deutschen Websites im Zei
Diskussionsanteile zu den TV-Formaten „The Voice of Germany“, „Unser Star für Baku“, „DSDS“, „X-Faktor“ im Vergleich zu „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ und „Gottschalk Live“. Basis 3.356 Posts und Beiträge auf 7.632 deutschen Websites im Zei
DSDS bleibt 2012 nicht nur in Bezug auf Einschaltquoten hinter den Erwartungen zurück. Ein Blick in die Posts im Social Web verrät, dass die Nennungen für DSDS fast ausschließlich durch Vergleiche mit anderen Shows oder im Zusammenhang mit dem Dschungelcamp und dem Auszug des EX-DSDS Kandidaten Daniel Lopes am 21. Januar 2012, zustande kommen. Die Blogosphäre ist sich einig: der RTL-Show geht in der neunten Runde die Luft aus und sie kann im Vergleich zur qualitativ besseren Konkurrenz auf Sat1 und Pro7 nur noch schwer punkten. The Voice glänzt mit gesanglichem Niveau, Wertschätzung und Fairness; Dieter Bohlens Sprüche und Kandidaten wirken dagegen verbraucht.

Im Vergleich zu DSDS kann RTL auch dieses Jahr mit „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ punkten. Das Dschungelcamp fährt hohe Einschaltquoten ein und wird im Social Web stark diskutiert. Ob Lifestyle, Kultur, Sport, Politik oder Marketing-Community, in so gut wie jeder Community der Blogosphäre finden sich Blogger, die über die aktuelle Staffel schreiben. Die Meinungen zum Camp bleiben kontrovers, das lässt sich vor allem an den Kommentaren zu Blogeinträgen erkennen. Dennoch werden zahlreiche Tageszusammenfassungen gepostet, die fast Evakuierung kommentiert oder die Enthüllungen der Camp-Bewohner in Wort- und Stoffform diskutiert.
stats