Branche Mobiles Internet als Chance

Mittwoch, 02. Juni 2010
© Harald Wanetschka / PIXELIO
© Harald Wanetschka / PIXELIO
Themenseiten zu diesem Artikel:

Mediennutzung Webseite J.P. Boden IFAK


Experten halten das Phänomen Mobiles Internet für sehr bedeutend. Sie glauben einstimmig (98 Prozent), dass Mobile Webseiten und Apps die Mediennutzung nachhaltig beeinflussen werden.

Für die Verlags- und Medienbranche stellt das Mobile Internet somit eine Chance als gewinnbringender Distributionskanal dar, um über paid content verlorenen Boden in Sachen Web wieder gut zu machen. Trotzdem sehen die Experten die klassischen Medien keineswegs am Ende – aber unter enormen Druck. So stimmen acht von zehn Befragten der Aussage zu, dass Zeitungen, Zeitschriften und TV ihre Inhalte durch mobile Angebote ergänzen müssen. Knapp ein Viertel der Experten geht davon aus, dass zukünftig klassische Medien nur dann genutzt werden, wenn sie auch mobile Inhalte bieten.

Der aktuelle Hype um Apps lässt besonders Medienvertreter von paid content träumen. Knapp zwei Drittel der befragten Experten sehen einen Trend hin zu bezahlten Apps und sind, was die Entwicklung der Kaufbereitschaft für Apps angeht, optimistisch.

Dies ergab eine Umfrage von IFAK im April 2010 unter 42 Mobile Marketing Experten aus den Bereichen Medien, Agenturen sowie der Informations- und Telekommunikationstechnologie.
stats