Meist gelesene Artikel im Jahr 2017 Die Aufmacher der planung&analyse

Mittwoch, 27. Dezember 2017
Sechs Zeitschriften von planung&analyse sind erschienen
Sechs Zeitschriften von planung&analyse sind erschienen
© p&a

Sechs Zeitschriften hat die Redaktion von planung&analyse in diesem Jahr produziert und alle sechs haben ein Titelthema, das offenbar den Nerv der Branche getroffen hat. Das zeigt die Klickrate der Geschichten, nachdem sie online übernommen wurden. Es lohnt sich, auch heute nochmal nachzulesen.
Zum Jahresauftakt in Ausgabe 1/2017 ging es um das Thema Vertrauen. Zum einen ist das Vertrauen der Menschen ein Untersuchungsgegenstand für Marktforscher. Hier fragt das Edelmann Trust Barometer seit Jahren nach der Situation. Aber auch innerhalb der Marktforschungs-Branche fällt das Wort regelmäßig, vor allem im Zusammenhang mit Qualität. Zitiert wird in dem Beitrag der GRIT-Report, der sich des Themas im vergangenen Jahr angenommen hatte. Mit spannenden Ergebnissen.

In Ausgabe 2/17 hieß es "Emotionen sind messbar". Aber wie und von wem? Der Artikel erzählt (online in zwei Teilen) eine kleine Geschichte der Emotionsmessung und einen Ausblick welche Methoden besonders erfolgreich sind.



In Ausgabe 3/2017 drehte sich einiges um das Thema Qualität. planung&analyse hatte Experten aus der Branche eingeladen, um über Qualität in der Marktforschung zu diskutieren. Der Verlauf der Unterhaltung sowie knackige Zitate aus dem Treffen, kann man hier nachlesen.



Ausgabe 4/2017 widmete sich dann der Qual der Wahl. Welche Methoden werden heute für die Wahlforschung genutzt? planung&analyse fragte zahlreiche Experten und stellte die Beiträge in ein Online Special Wahlforschung. Besonders viele Leser interessierte die Analyse des Wahl-O-Mat im Vergleich zu ähnlichen Tools: Wer braucht heute noch den Wahl-O-Mat? Der Artikel in Print war mithin ein Konglomerat einer ausführlichen Recherche mit dennoch vielen offenen Fragen.



In Ausgabe 5/2017 beschäftigten wir uns mit Virtual Reality. Wie kann man sie in der Marktforschung sinnvoll einsetzen, wer hat bereits Erfahrungen mit diesem Insturment und vieles mehr.



In Heft 6/2017 wagt planung&analyse einen Ausblick auf das kommende Jahr und darüber hinaus. Zahlreiche Unternehmenslenker gaben uns Auskunft über ihre Einschätzungen und Befürchtungen.



Auch im Jahr 2018 wird es wieder sechs Ausgaben von planung&analyse geben. Die Themen bestimmen Sie, die Branche. Was wird diskutiert? Wo sind die Aufreger? Was muss bearbeitet werden?


Jetzt suchen >>
stats