Branche Medikamente - online oder offline kaufen?

Freitag, 19. Oktober 2012
© Marco Petig / pixelio.de
© Marco Petig / pixelio.de

Medikamente werden online wie offline gekauft – und einer aktuellen Marktforschungsstudie zufolge nutzen Käufer von freiverkäuflichen Arzneimitteln die Versandapotheke fast genauso oft wie die stationäre Apotheke. Allerdings mit deutlich unterschiedlichen Ausgabenniveaus, die sehr stark altersabhängig sind.
 
67 Prozent aller Befragten kaufen zu Lasten der stationären Apotheken mehr OTC/Selbstmedikation als im Vorjahr in der Versandapotheke und nur 17 Prozent haben das gleiche Einkaufsvolumen in beiden Vertriebskanälen.
 
Der Hausarzt und die Apothekenzeitung sind für Versandapotheken-User die bevorzugten Informations-quellen zum Thema Gesundheit. Der Apotheker wird von 45 Prozent „konsultiert“ und damit genau so häufig wie Websites zum Thema Gesundheit.
 
Im Rahmen der mafowerk-Studie „Multichannel Vertrieb OTC/Selbstmedikation 2012“ wurden 2.000 Verbraucher im September 2012 zu ihren Einkaufsgewohnheiten beim Online-Kauf von OTC/Selbstmedikation befragt.
Jetzt suchen >>
stats