Branche Konjunkturerwartung steigt, während Konsumneigung auf der Stelle tritt

Sonntag, 31. August 2003
Themenseiten zu diesem Artikel:

Konjunkturerwartung Konsumneigung ZEW


Während deutsche Unternehmer (ifo) und Finanzanalysten (ZEW) aktuell zuversichtlich in die Zukunft sehen, sprechen die Erwartungen und Stimmungen der deutschen Verbraucher weiterhin eine uneinheitliche Sprache. Insbesondere der positiven Konjunkturerwartung ist es zu verdanken, dass sich das aus der Entwicklung mehrerer Indikatoren extrapolierte Konsumklima weiter stabilisiert und ganz leicht nach oben tendiert. Für September dieses Jahres prognostiziert der Gesamtindikator einen Wert von 4,8 Punkten (nach 4,6 Punkten im August). Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Konsumkonjunktur im weiteren Verlauf des Jahres stabil weiterentwickelt - allerdings ohne die erhoffte Dynamik zu zeigen. Eine spürbare Belebung des Konsumklimas wird vor allem erst dann eintreten, wenn sich die Arbeitsmarktlage deutlich verbessert. Mehr Berechen- und Planbarkeit in Bezug auf Einkommen und soziale Belastungen würden einer Erholung des Konsumklimas zusätzliche Impulse geben.
Jetzt suchen >>
stats