Branche Kinder kürzer im Web unterwegs

Mittwoch, 23. Juli 2014
©  Rainer Sturm  / pixelio.de
© Rainer Sturm / pixelio.de
Themenseiten zu diesem Artikel:

Computer Laptop Smartphone


Die Apps auf dem Handy ersetzen viele Funktionen des klassischen Internets. Zwar wird der Computer/Laptop immer noch von den meisten genutzt (97 Prozent) zum Surfen. Das Smartphone folgt aber dichtauf: 86 Prozent der Jugendlichen verwenden es, um online zu gehen. Im Vergleich zu 2013 eine Steigerung von 13 Prozent.

Außerdem dauert eine durchschnittliche Online-Sitzung bei 6- bis 19-jährigen Internetnutzern nach eigenen Angaben im Schnitt nur noch 50 Minuten, 16 Minuten weniger als im letzten Jahr. Es sind vor allem die Jugendlichen, die immer früher ihre Internet-Session beenden: 2013 verbrachten sie im Schnitt 79 Minuten je Sitzung im Internet, 2014 aber nur noch 58 Minuten, also 21 Minuten weniger. Bei den Kindern reduzierte sich die Zahl von 44 auf 36 Minuten.

Soweit ein Auszug aus der jährlich durchgeführten Studie Trend Tracking Kids des Meinungsforschungsinstituts iconkids & youth, einer repräsentativen Befragung von 1463 6- bis 19-Jährigen.
Jetzt suchen >>
stats