Branche Kinder früh an Aufgaben heranführen

Freitag, 07. Mai 2010
© Dieter Schütz / PIXELIO
© Dieter Schütz / PIXELIO
Themenseiten zu diesem Artikel:

Deutschland Apotheke


Kinder sollten möglichst frühzeitig Aufgaben und Pflichten in der Familie übernehmen - das ist die Meinung der meisten Männer und Frauen in Deutschland.

Neun von zehn Bundesbürgern (88,3 %) sind der Ansicht, der Nachwuchs solle möglichst frühzeitig in die täglichen Verpflichtungen eingespannt werden, beispielsweise im Haushalt. Ebenso wichtig sei es, dass den Kleinen frühzeitig beigebracht werde, Ordnung zu halten. 88,0 Prozent plädieren deshalb dafür, Kinder sollten zum Beispiel ihr Zimmer täglich aufräumen. Und nicht nur die Elterngeneration ist dieser Ansicht. Auch fast drei Viertel der Teenager finden es richtig, wenn Kinder im Haushalt mithelfen (72,6 %) und frühzeitig zur Ordnung erzogen werden (74,5 %).


Das sind die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage der Gfk im Auftrag der "Apotheken Umschau", durchgeführt bei 1.920 Bundesbürgern ab 14 Jahren.
stats