Branche Kinder freuen sich über mehr Taschengeld

Donnerstag, 27. Juni 2002
Themenseiten zu diesem Artikel:

Taschengeld Gesamtbetrag Weihnachten Getränke Computer


Die knapp sechs Millionen 6- bis 12-Jährigen nehmen im Jahr 2002 durchschnittlich etwa 300 Euro pro Kopf ein. Dies entspricht einem Gesamtbetrag von 179 Millionen Euro gegenüber 153 Millionen Euro im Vorjahr. Die 6- bis 9-Jährigen erhalten im Jahr 2002 durchschnittlich Gesamteinnahmen in Höhe von 271 Euro pro Kopf, die Einnahmen der 10- bis 12-Jährigen belaufen sich auf 334 Euro. Das Taschengeld ist dabei die wichtigste Einnahmequelle, die 6- bis 12-Jährigen erhalten durchschnittlich EUR 2,60 pro Woche. Auch Geldgeschenke zum Geburtstag durchschnittlich EUR 40 und zu Weihnachten durchschnittlich EUR 35 stocken bei über der Hälfte der 6- bis 12-Jährigen das Budget auf. Bereits ein Viertel der 6- bis 9-Jährigen darf über sein Geld vollkommen frei verfügen und die Ausgaben unterliegen keinerlei elterlichen Restriktionen. Bei den 10- bis 12-Jährigen steigt dieser Anteil auf knapp 40%. Ausgegeben wird das Geld in erster Linie für Süßigkeiten, Eis und Getränke, Spielwaren, Comics und Zeitschriften, sowie CDs, Kassetten, DVDs und Schallplatten. Über 90% der 6- bis 12-Jährigen verfügen über ein Sparguthaben. Die Hälfte der Kids spart auf ein konkretes Ziel, nämlich Computer, Spielkonsolen und dazugehörige Spiele, Spielsachen und Handys.
stats